Alveran-Larp Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Alle Umfragen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Archivierte Foren
 Vorlauf Wegekreuz 3
 Münzen
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor  Thema Nächstes Thema  

Balduwyn
fleißiges Mitglied


259 Beiträge

Erstellt am: 17 May 2016 :  14:31:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo.

In Tobrien gab es am Eingang Kaiser Hal Silberstücke und Heller für 50cent zu erwerben.

Wird das auf dem Wegekreuz auch wieder möglich sein?

Ich hätte da nämlich Interesse einen Beutel ordentlich zu füllen.

Gibt es eigentlich auch Goldmünzen (Abseits der offiziellen Münzsets, die ja schweineteuer sind), die man bekommen kann?

Balduwyn

Alexxela
fleißiges Mitglied


244 Beiträge

Erstellt  am: 17 May 2016 :  15:09:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Für mich gibt es eher zwei Fragen:
Mit was für einem Münzset wollen wir eigentlich spielen?
Alle zu mischen halte ich wegen der unterschiedlichen OT Preise nicht gerade für sinnvoll. Da sollten wir uns innerhalb Alverans mal einig werden.
Und zweitens: Es müssten eigentlich alle Dienstleistungen bezahlt werden. Auch z.B. Heiler (dann wohl vom Hauptmann in nem Feldzug) - bzw. Allgemein alle Kämpfer, damit ein Geldumlauf entsteht und das Geld nicht nur in Richtung Händler und Taverne (oder Barden) fließt.

Lizentiatin Raska Shabrasuni - Medica - SH2, ST1, KuT2, WK3, BZ3, SH3; -; {DgT}
Sariah Alenasuni (Dr. Hist.) - Historikerin - H4, SdB4, RdN1; H1, SH4, ST2, WK4, SdB5, WB2, ZG3; BZ4, ST3, {SSt5}, AN1, WB3, PzE2, MS1, HdS1, {SSt5.5}; {SSt6}
Jadra Livkasdottir - Kundschafterin - WK5, FF1; WK6
NSC Livia - Taverne - PzE1
Zum Anfang der Seite

Balduwyn
fleißiges Mitglied


259 Beiträge

Erstellt  am: 17 May 2016 :  15:37:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich bin strikt dagegen, eine Parallelwährung einzuführen.

Es ist schön und stimmig ein paar Silbermünzen mit dem Hal drauf zu haben. Damit aber "wirklich" etwas zu bezahlen kann immer nur angedeutet laufen.

Schließlich ist es ja auch erlaubt sich Nordlandbank-Wechsel selbst zu machen. Das sind die wirkliche kosten gleich null.
Und man kriegt locker ein paar Dukaten fürs Spiel.

Das ist für mich auch absolut okay.

Man sollte nur nicht anfangen zu glauben, dass man den Münzen irgendeinen passenden Wert zuweisen kann.

Das würde sofort durch Inflation total kaputt gemacht werden.

Zudem bringt es die Adligenspieler in die Bredouille, die eine Schweinekohle für Münzen ausgeben müssen, nur um im Spiel Heiler bezahlen zu können.

Ich habe für meinen Charakter einen Beutel mit ein paar Silber und jede Menge Kupfermünzen. Wenn ich die Kosten, die in Tobrien echt entstanden sind bezahlen müsste, wäre ich die ganzen Münzen sofort los.

Daher müssen eigentlich weiter alle Münzen im Spiel kursieren können und man muss gucken, wie man das organisiert.

Als Adliger kriege ich IT ja auch eigentlich Zehnt. So wie IT eigentlich der Heiler bezahlt wird. Woher soll das kommen?

Als Verwalter der Regimentskasse der Winhaller Spieße sehe ich es auf jeden Fall nicht ein, dass ich da eigentlich 20 Dukaten drin haben müsste und mir dafür dann 20 Mal das Münzset für 40 Euro holen soll.

Falls ich die Kasse jemals ausspielen sollte, drucke ich mir Wechsel aus.

Auf dem Silbertaler habe ich da einen sehr schönen Schein gesehen.
Weiß nicht mehr, wer den hatte.
Falls einer da ein tolles Word-Doc oder was auch immer hat, wäre ich dankbar, wenn ich da dran käme.




Bearbeitet von: Balduwyn am: 17 May 2016 15:39:51 Uhr
Zum Anfang der Seite

Alexxela
fleißiges Mitglied


244 Beiträge

Erstellt  am: 17 May 2016 :  16:04:44 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich meinte damit auch nur, das momentan das Geld immer irgendwie IT nur in eine Richtung fließt. Und damit ist das ganze Thema Münzen und IT zahlen imho eigentlich leider tot (oder müsste am Ende rückabgewickelt werden)

Bei nem Heerzug müsste eigentlich alles "umsonst" sein, und beim Tavernenspiel können 95% der Charaktere kein Geld einnehmen und müssten das OT mitbringen.
Ich wüsste auch nicht, wie man das vernünftig lösen könnte (bei der singenden Herberge war es ganz nett, wo es auch ein Begrüßungsbeutelchen gab), weil ein Großteil des Abenteuerlebens (halt da wo der Baron auch seinen zehnt einnimmt) nicht ausgespielt werden.

Das einzige gangbare wäre in meinen Augen ins eigene Portemanie zu zahlen und für Darbietungen etc am "Eingang" der Con ne Münzschale aufzustellen, wo jeder sich bedienen kann und am Ende das Geld auch wieder hin zurückfließt - für die nächste Con.

Lizentiatin Raska Shabrasuni - Medica - SH2, ST1, KuT2, WK3, BZ3, SH3; -; {DgT}
Sariah Alenasuni (Dr. Hist.) - Historikerin - H4, SdB4, RdN1; H1, SH4, ST2, WK4, SdB5, WB2, ZG3; BZ4, ST3, {SSt5}, AN1, WB3, PzE2, MS1, HdS1, {SSt5.5}; {SSt6}
Jadra Livkasdottir - Kundschafterin - WK5, FF1; WK6
NSC Livia - Taverne - PzE1
Zum Anfang der Seite

Balduwyn
fleißiges Mitglied


259 Beiträge

Erstellt  am: 17 May 2016 :  16:18:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Alexxela

Ich meinte damit auch nur, das momentan das Geld immer irgendwie IT nur in eine Richtung fließt. Und damit ist das ganze Thema Münzen und IT zahlen imho eigentlich leider tot (oder müsste am Ende rückabgewickelt werden)

Bei nem Heerzug müsste eigentlich alles "umsonst" sein, und beim Tavernenspiel können 95% der Charaktere kein Geld einnehmen und müssten das OT mitbringen.
Ich wüsste auch nicht, wie man das vernünftig lösen könnte (bei der singenden Herberge war es ganz nett, wo es auch ein Begrüßungsbeutelchen gab), weil ein Großteil des Abenteuerlebens (halt da wo der Baron auch seinen zehnt einnimmt) nicht ausgespielt werden.

Das einzige gangbare wäre in meinen Augen ins eigene Portemanie zu zahlen und für Darbietungen etc am "Eingang" der Con ne Münzschale aufzustellen, wo jeder sich bedienen kann und am Ende das Geld auch wieder hin zurückfließt - für die nächste Con.



Ja. Schwierig.

Ich habe kein Problem damit im Jahr 10 Euro in Münzen zu stecken und damit zur Atmosphäre beizutragen, und wenn die Münzen dann so langsam aber sicher irgendwo hin verschwinden. Aber auf 40 Euro habe ich kein Bock. Ich möchte gern den Männern von der Landwehr jedem ein Silberstück in die Hand drücken, damit sie in der Taverne einen trinken können und wenn die dann 50 cent kosten, sei es drum. Das ist okay. Auch ein Bestechungsgeld hier und da. Ist der Silbertaler weg. Was soll es. Vollkommen in Ordnung. Nur das Münzset Shafir, wo ein Golddukat dabei ist? Ne ey. Da würde ich den Golddukat niemals raustun. Das ist mir zu teuer.

Das Begrüßungsgeld war ganze toll. Das Säckchen habe ich immer noch und ein kleines Geheimnis darin versteckt...

Darauf zu hoffen, dass man sich am Geld einfach bedienen kann und dass danach wieder zurückkommt ist vielleicht etwas...naiv. Andererseits: Vielleicht sollte man echt auf die community setzen, dass das klappt.

Auf der Herberge war am Praiosschrein ja auch Einiges zusammengekommen. IT hätte ich da was von mitnehmen können. OT habe ich natürlich nix genommen.
Zum Anfang der Seite

Nessie
fleißiges Mitglied


270 Beiträge

Erstellt  am: 17 May 2016 :  16:22:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Bitte schaut mal in der Suchfunktion hier im Forum nach Münzen, Geld usw. Dieses Thema ist schon sehr oft aufgewickelt worden.

Und der Konsens ist, das jede Orga es so macht wie sie es möchte und das man die Münzen eigentlich mixen kann wie man möchte.
Dh. Wenn ihr in einem 4 Münzsystem mit einem Kaiser Hal Silber bezahlt ist das genauso ein Silber wie der Almadanische.

Da das offizielle Goldstück momentan ca. 5 Euro kostet werden da eh die McOnis Goldmünzen verwendet. Wie zb bei der Singenden Taverne wart ihr 2 ja auch.

Die ganzen Randomionen und Radikal-Skurrillionen, die vorher im Pratchett Reaktor in ungefährliches Satiricum oder Ironied umgewandelt wurden, schweben jetzt frei umher. Die Folge ist die unkontrollierte Bildung von Abstrusicum.
Zum Anfang der Seite

Silvo
Moderator


341 Beiträge

Erstellt  am: 17 May 2016 :  17:46:52 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Silvo's Homepage  Sende Silvo eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Zitat:
...am "Eingang" der Con ne Münzschale aufzustellen, wo jeder sich bedienen kann und am Ende das Geld auch wieder hin zurückfließt - für die nächste Con.


Zitat:
Darauf zu hoffen, dass man sich am Geld einfach bedienen kann und dass danach wieder zurückkommt ist vielleicht etwas...naiv. Andererseits: Vielleicht sollte man echt auf die community setzen, dass das klappt.


Haben wir schonmal probiert. Zurück gekommen ist nur ganz wenig. Von daher ist das mit Leihgeld leider nichts und jeder muss schauen, dass er selbst Geld mitbringt.

http://spur-des-blutes.jimdo.com/
Zum Anfang der Seite

Zeki
Junior Mitglied


67 Beiträge

Erstellt  am: 17 May 2016 :  19:17:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Zeki's Homepage  Antwort mit Zitat
Ja, ich denke auch das nur wenige das Leihgeld zurück geben.
Angenehm fand ich es im letzten Jahr auf Maraskan, da bekam jeder am Anfang ein paar Münzen und die flossen wohl größtenteils wieder in die Taverne.
Dazu gibt es aber auch ein Negativbeispiel vom letzten Jahr. Da bekamen die Spieler keine Münzen aber sollten in der Taverne jedes Getränk noch mit Kupfer bezahlen. Gut, mir hat das nicht sooooo weh getan aber es gibt genugAnfänger, die einfach noch gar kein IT Geld haben.

Zeki Vaharada - Zahori
Soeren Olafson - Thorwaler
Zum Anfang der Seite

Balduwyn
fleißiges Mitglied


259 Beiträge

Erstellt  am: 17 May 2016 :  19:45:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Okay.

Dann bleibt die Frage: Gibt es auf dem Wegekreuz Münzen zu kaufen, wie in Tobrien? Weil ich nämlich gern Silber und Gold für einen Tenner kaufen möchte.

Aber eben NICHT Fünf Euro bezahlen will. Ich Blödmann hätte das schon in Tobrien machen sollen.
Zum Anfang der Seite

SL Erik
BZ


425 Beiträge

Erstellt  am: 26 May 2016 :  10:41:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Es wird Münzen zu kaufen geben, allerdings nur zum regulären Preis von 1 Euro das Stück.
Zum Anfang der Seite

Goot EN
super aktives Mitglied


1984 Beiträge

Erstellt  am: 30 Nov 2016 :  22:41:48 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Goot EN's Homepage  Antwort mit Zitat
weil ich gerade zufällig drauf gestoßen bin und mich nicht zurückhalten kann:

es gab einige vorschläge um eine bezahlbare (und damit womöglich dieb-bare?) währung auf die beine zu stellen (ja, auch ohne dass es in eine wirtschaftssimulation, oder ähnlich absurde befürchtungen abdriftet).

die praktikabelsten sind meiner meinung nach:

-einigung auf requisiten (plastikgold, womöglich individuelle währung bei kooperativen hersteller und angemessener stückzahl?).
-eine gruppe, die damit schon erfahrung hat, bot an, für wenig geld eine beliebige matrix zum selbst prägen (hätte nur ein paar freiwillige und ein wochenende hämmern gebraucht) über einen kontakt anzufertigen.
-die offiziellen münzsets (von ulisses, nicht dieses bisherige imitat der dukate) unterbieten (auch mit dem golddukaten) knapp den preis von 50 cent/münze (auch hier bietet es sich an, über sonderpreise zu verhandeln).
Zum Anfang der Seite
   Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
© Copyright 2001-2018 by Jan Fey

Alle Rechte vorbehalten.

Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie

die Allgemeinen Nutzungsbedingungen an.

Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000