Alveran-Larp Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Alle Umfragen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Archivierte Foren
 Allgemeines InPlay Forum
 Im Zeichen der Windrose - Überlegungen zur Karte
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor  Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Ilmarjew
Moderator


2015 Beiträge

Erstellt  am: 10 Aug 2011 :  21:36:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Der Bornländer zieht eine erstaunte Miene. Aber... aber das ist... das ist wohl das meist Positive über Magie und Zauberei das ich je aus ihrem Mund gehört habe. Woher kommt diese Einsicht, Hetmann?

Herr Wirt, noch eine Runde bitte!
Zum Anfang der Seite

Greifwjn
Moderator


423 Beiträge

Erstellt  am: 10 Aug 2011 :  21:40:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Greifwjn's Homepage  Antwort mit Zitat
Nachdem ich die Münzen nicht zu Gesicht bekommen habe, mich aber in den Prägungen als Händler auskennen sollte, könnte, nein muss, Rückschluss geben wo der Inhaber alles herumgereist ist, bzw. wo er war.
Welche Edelsteine waren denn noch in der Kiste? Bernsteine deuten zumindestens auf den Norden hin.
Ich selbst werde bald im Norden mit dem Schiff aus Handelszwecke RIva anlaufen. Und werde dann weiter ins Bornland ziehen.
Also ja, einen Führer wäre nicht schlecht einen dabei zu haben, der sich in der Natur gut auskennt.
Nachdem ich nun die Karte abgezeichnet habe werde ich bezüglich dieser natürlich auch Informationen dort sammeln.
Aber Riva scheint mir recht schlüssig, besonders wenn die Karte sehr alt ist und die Küste sich ständig verändert.
Ich würde gerne den Adeptus Major Tyrael, der Akademie der elfischen Verstädigung zu Donnerbach, zu Rate ziehen.
Vielleicht sagt ihm der große Elfenbaum ja etwas.
Und ja ich habe wirklich die verhärtete Vermutung es handelt sich um den Norden bei Riva.
Netanuk, ihr könnt uns wohl nicht begleiten?
Nun, nachdem ich mit euch eh einen Handelsvertrag für eine Alkohollieferung eines Jahres soweit geschlossen habe, könnt ihr gewiss sein, dass ich bald zurückkehren werde.
Vielleicht weiß ich dann mehr.
Aber so viele Informationen und Überlegungen im Vorfeld vereinfachen die Möglichkeiten und schränken die Suche, nach was bei dem Listigen auch immer, massiv ein.

Was könnte denn Svennaholm mit dieser Karte wollen?
Zum Anfang der Seite

Netanuk
super aktives Mitglied


1065 Beiträge

Erstellt  am: 10 Aug 2011 :  22:27:13 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Netanuk's Homepage  Antwort mit Zitat
Ilmarjew, nun ja, sagen wir es so - der Tag war lang und ich weiss ja, was deine Kunst bewirken kann. Aber achte die Wünsche der anderen, denn sie sind bindend! Und lass bitte den Hjaldingplatz in Ruhe - da hast du mir wirklich das Blut zum kochen gebracht, det vel.
Aber ich weiss aus den vergangenen Götterläufen, in welchen ich dich kennen gelernt habe - war doch im Nostrischen damals, wenn ich mich recht entsinne, dass du nur das Beste für deine Freunde willst.

Netanuk stösst mit Ilmarjew an und nimmt einen tiefen Schluck.

Svennaholm wurde auf den Ruinen eines alten Dorfes gegründet. Die Taverne hat in Grundmauern gestanden, auch viele der anderen Hütten. Das Dorf war aber schon seit langem verlassen als Svenna und Eilif mit mir hier ankamen. Niemand hat hier mehr gelebt. Warum wir die Kiste bekamen? Nun eigentlich war sie ja für Eilif. Und Eilif hat damals von jenem Windgeist auch die Karte für Svennaholm bekommen. Auch wenn dieses Wesen immer wieder ein wenig Unheil anrichtet, so scheint es aus irgendeinem Grund Eilif sehr wohlgesonnen zu sein.

Ob die Karte von dieser Gegend erzählt? Dies glaube ich kaum. Unsere Küsten sind zu steil. Die Berge dahinter gen Prem ebenfalls. Ein Delta und Sümpfe wird es auch vor unzähligen Zeiten hier kaum gegeben haben.


Ich teile weiterhin die Meinung des Händlers. Dies wird ein Teil der Bucht von Riva sein. Das Land von euch Nivesen - Netanuk blickt Juno an - wird die Karte zeigen. Das Gold wird wohl aus eurem reichen Fluss stammen. Die Küste wird sich ändern, denn Flut und Ebbe sind noch heute stark. Ein Delta gibt es doch dort auch, wenn ich mich recht entsinne.

Aber begleiten werde ich dich, Greifwin, nicht. Meine Pflicht ist hier in Svennaholm. Die Karte hat keinen ehrenwerten Auftrag, welchen sie augenscheinlich ausweist. Wenn du in Not, bedrängt meine Hilfe anfordern würdet, dann wäre würde ich dich vielleicht begleiten. Aber als neugewählter Hetmann von Svennaholm habe ich andere Aufgaben, welche von höherer Wichtigkeit sind, als auf unbekannte Reise zu gehen. Es tut mir leid, da muss ich dich entäuschen. Ich habe die Verantwortung für meine Svennaholmer übernommen, das liegt mir am Herzen und meine Ehre weisst mir, hier bei ihnen zu weilen und sie zu schützen. Das Hranngargezücht tummelt sich zu oft in der Nähe des Dorfes und mein Schwert wird an diesem Ort gebraucht. Aber du kannst die Karte abzeichnen und mitnehmen. Als Helfer und Gast wäre dies aus meiner Sicht nur rechtens.
Zum Anfang der Seite

Greifwjn
Moderator


423 Beiträge

Erstellt  am: 10 Aug 2011 :  22:45:05 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Greifwjn's Homepage  Antwort mit Zitat
Greifwjn hebt den Krug
Nun Netanuk, dann stoßen wir darauf an!
Nachdem angestoßen wurde, zieht Greifwjn einen tiefen schluck aus dem Krug und wischt sich mit dem Ärmel den Mund ab...

Ich kanns durchaus verstehen, dass es deine höchst eigene Pflicht ist bei deiner Otta zu bleiben, det vel!
Auch wenn ich die Kultur der Thorwaler inzwischen recht gut kenne, erschließt sie sich mir doch nur zum Teil. Aber wat solls.
Andere Häfen andere Sitten.
Was ich dir, lieber Hetmann, versprechen kann, ist dass falls ich auf der Suche etwas finde, was Svennaholm betrifft, so werde ich dies in Ehrung und Pflege der Freundschaft die ich hier erfahren habe natürlich berichten.
Nochetwas, ich habe es schonmal jemanden deiner Otta gesagt, aber nun auch zu dir:
Das Gold das ihr nun als Schatz in Svennaholm habt, seit vorsichtig.
Ich weiß dass THorwaler zu tiefst soziale Menschen sind, ABER:
Vielleicht gerade deswegen, achtet darauf, dass es wegen diesem Schatz keinen Zwist oder Böses Blut geben wird und gibt.
Ein Schatz kann Segen und Fluch zu gleich sein.
Viel Gold, ohne vorher erfahrung damit schon einmal gehabt zu haben, kann durchaus einen in die Fänge und Augenmerk des Gierigen Widersachers Phexens, auch Tasfarelel genannt, treiben.
So Bitte Netanuk achte darauf dass der Geldsegen nicht am Schluss die Gemeinschaft mehr spaltet als sie zusammenhält.

Aber wie ich bereits gesehen habe, bist du diesbezüglich schon auf einem guten Weg gewesen, zumindestens was das Teilen angeht.


...
Greifwjn schweigt und wendet den Blick in die Runde
...
Zum Anfang der Seite

Silvo
Moderator


339 Beiträge

Erstellt  am: 11 Aug 2011 :  10:22:00 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Silvo's Homepage  Sende Silvo eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Oh, Ihr wollt ins Bornland, Greifwjn. Gibt es dort etwas besonderes? Ich war noch nie im Bornland. Wenn ihr gestattet würde ich euch gerne ein Stück begleiten. Also vorausgesetzt meine Begleitung hat nichts dagegen. Müsste vorher allerdings noch einen Brief versenden um mitzuteilen das ich später heim komme.
Silvo schaut den Händler erwartungvoll an.
Ohne eine Antwort abzuwarten wendet er sich dem Magier zu:
Magister Ilmarjew, geht ihr auch ins Bornland? Das ist doch eure Heimat, nicht war?
Sich dann dem Heetman zuwendet:
Und wenn wir unterwegs ein Hinweis zu der Karte erhalten sollten, können wir euch Svennerholmer davon Informieren. Ich weiss zwar nicht wie und wo es einen Hinweis geben kann, aber man weiss ja nie. Vielleicht findet sich ja noch ein passendes Schriftstück dazu.

http://spur-des-blutes.jimdo.com/
Zum Anfang der Seite

Greifwjn
Moderator


423 Beiträge

Erstellt  am: 11 Aug 2011 :  11:38:48 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Greifwjn's Homepage  Antwort mit Zitat

Da fällt mir gerade ein, vor zwei Tagen machte eine anere Schatzkarte die Runde.
Es war weniger eine Karte als ein gereimter Versuch einer Wegbeschreibung.
Ausgehend von dem großen Baumstumpf am Lagerplatz führte sie mehr oder weniger im Kreis hier her.
Und sagte dass man hier den größten Schatz finden soll: Thorwaler und Tavernen.
So haben wir nach einer kleinen Exkusion doch herausgefunden dass die Familienzusammenkunft nach iner Reise der größte Schatz ist.
Die geschriebenen Zeilen steckten in einer Flaschenpost.
Prost.

Und ja, wer möchte kann mich über Riva begleiten ins Bornland Richtung Festum.
Die Gebrüder Gnitzinger werden für unseren Leibesschutz sorgen.


Bearbeitet von: Greifwjn am: 11 Aug 2011 11:40:59 Uhr
Zum Anfang der Seite

Ilmarjew
Moderator


2015 Beiträge

Erstellt  am: 11 Aug 2011 :  19:51:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Der Magus schaut zu Silvo: Gewiß hat mein Akzent mein Bornländer Herkunft verraten. Ich gehe aber nicht hin - nicht jetzt. Vorläufig stehe ich dem Hetmann zur Seite. Das Ungezier aus der Tiefe könnte jederzeit zurückkehren und es sieht aus, ob es gerade hier in Svennaholm eine Entspannung zwischen Thorwaler Tradition und Gildenmagie geben könnte. Dieses historisches Ereignis will ich nicht ohne mich geschehen lassen.

Er nimmt einen Schluck.

Der nördliche Weg ins Bornland ist nicht von Gefahren frei. Es gibt das Eisreich, es gibt Orks, es gibt Räuber und es gibt noch allerlei andere Gefahren. Der sichere Weg führt über Weiden.
Zum Anfang der Seite

Netanuk
super aktives Mitglied


1065 Beiträge

Erstellt  am: 11 Aug 2011 :  20:59:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Netanuk's Homepage  Antwort mit Zitat
Gen Greifwjn

Ja, das mit dem Reichtum ist eine wahrlich gefährliche Falle. Es erleichtert einem das Leben und doch erschwert es dieses. Unsere Skalden kennen unzählige Sagas darüber.

Doch ich denke, wir werden dem Wahn nicht verfallen und diese Missgunst in unser Dorf lassen. Das Handelsschiff soll dem Dorf gehören - obwohl ich zweifle, dass dieses ansatzweise unser Gold aufbrauchen wird, schliesslich können wir Holz aus unseren Wäldern holen, das Tuch von unseren Tieren und Seil kann unser Seiler machen. Einzig die Eisenwaren wird unser Schmied wohl kaum zur Genüge vor seiner Heerfahrt herstellen können. Also einige Sachen müssen wir einkaufen und vielleicht einige Hände, welche den Bau unterstützen.

Doch ich denke, wir werden am nächsten Hjalding schauen, wo wir das Geld am besten für das Dorf einsetzen können und darauf achten, dass es der Gemeinschaft dient.


Netanuk wechselt das Thema relativ abrupt.

Dein Handelsvertrag sollte nicht einseitig sein. Sprich, was können wir dir als Ware für deinen Heimkontor anbieten - sei es aus unserem eigenen Dorf oder von unserer ersten Handelsreise mit der Kogge?.

Blickt in die Runde.

Der Ilmarjew kommt zwar aus dem Bärenland, aber er ist nun ein Svennaholmer - also lasst ihn mir schön hier und macht ihn seinem Dorf nicht abspenstig.

Netanuk lacht und stosst mit den anderen an.
Zum Anfang der Seite

Ilmarjew
Moderator


2015 Beiträge

Erstellt  am: 11 Aug 2011 :  21:10:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ilmarjew Woldurjenko stosst Netanuk an. Er nimmt einen Schluck und antwortet Netanuk: Ich bin Svennaholmer bornländischer Herkunft. Das Bornland und Thorwal haben einen gemeinsamen Gegner: Al'Anfa. Auch wenn das Bornland und Thorwal eine andere Auffassung des Begriffes Freiheit hüldigen, die Freiheit wird auf jedem Fall von Al'Anfa und den Heptarchien bedroht.

Er schaut kurz um sich herum und spricht dann leiser: Ich bleibe vorläufig hier. Hier liegt mein Auftrag, Mißbrauch der Gaben Hesindes - der Magie also - zu bekämpfen. Dabei investiere ich hier in guten Beziehungen zwischen dem Land der Freien, also Thorwal, und dem Land am Born und Walsach. Freundschaft zwischen Staaten und Völkern entwickelt sich erst richtig, wenn die Landesleute einander kennenlernen.
Zum Anfang der Seite

Greifwjn
Moderator


423 Beiträge

Erstellt  am: 11 Aug 2011 :  21:37:29 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Greifwjn's Homepage  Antwort mit Zitat
Nun, zunächst zu euerem Handelsschiff. Wenn ihr wollt wäre es mir eine ehre zum wohle eures Dorfes euch bei den Verhandlungen zu unterstützen. Ich weiß ja das Thorwaler die feinheiten der Handelskunst nicht zu ihrer Hauptprofession gemacht haben
Greifwjn lacht und stößt an

Ahhhh, dat vel. Nun wenn ihr alsbald loszieht um bei einem Schmied die benötigten Metalle und Schaniere und Nägel und so weiter einkaufen wollt, wäre es mir ein Vergnügen euch darin zu unterstützen.

*Netanuk in die Augen schau*

Und ja, ich muss mal rechnen und sehen welchen Preis ich euch machen kann. Aber prinzipiell wäre ein gegenhandel der einen Teil der Kosten deckelt durchaus gefällig.
Nur was. Lasst mich überlegen.... Welche Häfen wollt ihr denn ansteuern?
Zum Anfang der Seite

Netanuk
super aktives Mitglied


1065 Beiträge

Erstellt  am: 12 Aug 2011 :  22:03:13 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Netanuk's Homepage  Antwort mit Zitat
Netanuk fängt an zu lachen und knallt dann seinen Humpen auf den Tisch.

Nun guter Greifwjn, unterschätz nicht der Thorwaler Fähigkeiten. Einen guten Handel wissen wir allemal noch in den Hafen zu führen,

leise dazu raunend,

und wenn man uns übers Ohr haut, dann kaufen wir halt nach Thorwalerart unsere Ware zurück - oder unser Gold...

Netanuk grinst breit und fährt dann in normaler Lautstärke weiter.

Ausserdem werde ich die Eisenwaren in unseren Nachbardörfern einhandeln, da wird euch bornländisches Handelsgeschick nicht so viel helfen, wie thorwalsche Nachbarschaft es tut. Unsere Nachbarn kennen uns und da stimmt der Preis, so wie der Preis stammt, wenn sie mit uns handeln.

Häfen, nun da du deine Ware - wenn auf dem Schiffe - wohl auf dem Südweg heranschaft, wirst du wohl Interesse an nordischen Waren haben. Ausserdem sollte unsere Kogge wohl ihre ersten Reisen nicht allzu weit gen Süden führen. Sie sollte in den heimischen Gewässern bleiben. Wir haben zwar noch Zeit bis das Schiff wassert, doch denke ich, der Schiffsführer wird das Schiff gen Norden führen. Nordthorwal, die Bucht von Riva und jene Städte, welche in dieser Gegend liegen. Hättest du Interesse an dortiger Ware?
Zum Anfang der Seite

Greifwjn
Moderator


423 Beiträge

Erstellt  am: 12 Aug 2011 :  23:27:19 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Greifwjn's Homepage  Antwort mit Zitat
Oh lieber Netanuk,
also du gehst ganz recht in der Annahme dass höchstwahrscheinlich die Alkohollieferung vom Süden aus anlandet.
Ich selbst wie ja schon besprochen würde nach Riva reisen
Nun wäre mein Vorschlag, dass ich dort Waren bei dem großen Handelshaus Stoerrebrandt bestelle und dann auf eueren Namen dort zurücklegen lasse. Ihr könntet dann den Transport nach Thorwal bewerkstelligen.
Aber lasst mir die Ehre mit meiner Handelskunst Stoerrebrandtsche Waren dort auszuhandeln.
Nichts gegen Thorwalsche Verhandlungskunst, aber ich denke mit dem Haus Stoerebrandt ist es von Vorteil wenn man die Handelskunst des Mittelreichs, dem ich Ursprünglich entstamme, beherrscht.
Wegen dem Eisen, habt ihr sicherlich recht. Es ist besser wenn ihr eure nachbarschaft höchst persönlich pflegt und hegt.
Einen Unterhändler dort hinzuschicken mag vielleicht sogar von Schaden sein, zumindestens würde das eure Autorität beschmutzen, wenn ihr nicht mit euren Nachbarn persönlich einen Handel ausmacht.
Da habt ihr recht.

Gebt mir noch ein wenig Zeit und ich rechne mal die PreiseähhhMengen durch.
Ich nehme als Grundlage für die Mengenberechnung den Durchschnittskonusm an 3 Tagen. Schlage noch ein Drittel zur Sicherheit auf und rechne das dann auf das Jahr hoch.
Somit bleibt ein sauberer Handel.
Premer Feuer habt ihr ja hier zu genüge und ich denke davon wird kein Bedarf vorhanden sein.
Aber an Ferdoker oder Zwergenbier findet sich hier sicherlich ein guter Absatz in der Taverne... PROST....Ist bedarf an Wein?
...
Nun ich denke Thorwaler bevorzugen ehr Bier. Aber das ein oder andere Fass Wein wäre durchaus ein Gaumenschmaus.
Auch nach zyklopäischen Wein wurde ich vom Dorf aus gefragt. Nun dieser wird allerdings nicht ganz billig.


Zum Anfang der Seite
Seite: von 2  Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
© Copyright 2001-2018 by Jan Fey

Alle Rechte vorbehalten.

Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie

die Allgemeinen Nutzungsbedingungen an.

Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000