Alveran-Larp Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Alle Umfragen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Aurora Orga
 Praios zu Ehren 1
 Praios-Kirche: wer ist dabei?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Boranijida
fleißiges Mitglied


200 Beiträge

Erstellt am: 29 Mar 2017 :  08:55:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo allerseits,

der Con im Praioskloster rückt näher und meine Spannung steigt, wen man dort alles antreffen wird.
Mein spezielles Interesse gilt dabei den Charakteren, die direkt zur Praioskirche gehören, sei es als Geweihte oder als Laien. Werden tatsächlich Vertreter der unterschiedlichen Strömungen anwesend sein?

Darin liegt ja sehr viel Potential für schönes Konflikt- und Hierarchiespiel und vielleicht ist es gut, wenn wir uns vorher überlegen, wieviel wir davon wollen und ob wir Absprachen benötigen.

Ich selbst werde die Praios-Akoluthin Zahrasadja spielen, die gemeinsam mit ihrem Mentor, dem Geweihten Hilberian von Trutzbach, reist.
In der Kirchenhierarchie steht meine Figur also sehr weit unten. Generell wird sie natürlich dem Gehorsamsgebot folge leisten - aber ich habe auch bereits einen Spiel-Mechanismus zur Verfügung, mit dem ich überzogene oder unliebsame Befehle von mir fernhalten kann. Z.B. werden Dienste für ihren Mentor immer den Vorrang bekommen - damit erhalte ich mir einiges an Entscheidungsspielraum.
Meine Figur ist so entworfen, daß sie für einen Traditionalisten sehr schwer zu ertragen sein dürfte. Sie ist bewußt so angelegt, um zu provozieren. Man könnte sie als radikale Prinzipistin bezeichnen. Aber an manchen Stellen empfinde ich sie auch wie einen Braniborier.

In großer Vorfreude und mitten in Planungen für ganz viel Spiel -
Dagmar

Zahrasadja sala Sonnfried ay Rashdul - tulamid. Praiosakoluthin
Boranijida von Ossaggyn - maraskanische Schwertphilosophin
Maga Naymarath Al'Asmabar - Rashduler Dämonologin

Bearbeitet von: Boranijida am: 29 Mar 2017 09:33:12 Uhr

Flip
fleißiges Mitglied


353 Beiträge

Erstellt  am: 03 Apr 2017 :  19:29:05 Uhr  Profil anzeigen  Sende Flip eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Hallo,

Dann melde ich mich doch mal nachdem die Planung vorran schreitet und die Vorbereitungen dazu auch Form an nehmen.
Auch ich freue mich über Konflikt- und oder Hirarchiespiel und für beides haben wir, ja genau Mehrzahl, genug Potential dabei.

Denn wie könnte es nach einem Überfall auf eine Liegenschaft der Gemeinschaft des Lichts auch anders sein, als das mal jemand Licht auf die Sache wirft? Und es gibt da eine Institution die für sowas geschaffen wurde. Ihr ahnt es: Die Inquisition wird anwesend sein.

Nach einem Ausfall in unserer Gruppe, habe nun ich diese Aufgabe übernommen - und muss sagen ich habe gerade massig Respekt davor, aber freue mich mindestens genauso sehr auf geniales Spiel.

Seine Ehren Inquisitionsrat in tempore Enderlin Ildebran ya Vallonti könnte man wohl am ehesten als "Zentrist" beschreiben, so es diese Strömung gäbe. Weder gänzlich liberal, wie es Braniborier sind, noch Traditionalistisch wie viele Bannstrahler. Gegen letztere hat er sogar eine Abneigung. Aber das lässt sich alles am besten im Spiel erfahren. Und wer sich jetzt ein wenig mit Anreden auskennt wird bemerken dass der Charakter kein Geweihter ist, sondern "nur" ein Akoluth.

Ein Inquisitor reist selten allein und mit anreisen werden eine Borongeweihte und zwei Sonnenlegionäre, die können hier aber alle für sich selbst sprechen wenn sie das wollen

Auf schönes Spiel und viel Freude daran,
Philipp

"Tippelhut" - Barbier, Bader und beruflich Hauptverdächtiger

Capitan z.S. Tamino Horatio Salvian - Edelmann und Offizier der horaskaiserlichen Kolonialflotte

Padraigh ui Brudhinich - Boron-Novize

Enderlin Ildebran ya Vallonti - Rechtsgelehrter; Inquisitionsrat auf Zeit (Ing-Rah 1039BF)

Bearbeitet von: Flip am: 03 Apr 2017 19:29:59 Uhr
Zum Anfang der Seite

Galahad Firion
fleißiges Mitglied


154 Beiträge

Erstellt  am: 03 Apr 2017 :  21:03:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Heyho,

ich wollte letztens schon antworten, aber dann hing das Internet so erbärmlich...
Das sei hiermit nachgeholt.

Ich werde einen der bereit genannten Sonnenlegionäre des Inquistionszuges spielen. Ein neuer Char, der gerade noch am entstehen ist und demensprechend freue ich mich sehr über anschließendes konstruktives Feedback (vor allem weil sowohl Vorgaben und Darstellungsbild der Redaktion absurd sind)

Seit heute steht sogar der Name
Ardor Balthasar Sigistreu von Greifax zu Gratenfels
kann es kaum erwarten der Dunkelheit die Stirn zu bieten

Ich freu mich euch alle wieder zu sehen
Ben

Jacomo offener Phexgeweihter | LvT 10, OL 2, PdK I & II, Herberge 1 & 2, Weinblatt 1&2

Thure Fernwalde Tobrischer Freischärler-Sp�her | KuT I & II

Ardor Balthasar von Greifax zu Gratenfels Signifer der Sonnenlegion | PzE 1&2


Ein fröhliches Herz macht ein fröhliches Angesicht.
(Spr. Salomo 15,13)
Zum Anfang der Seite

Goot EN
super aktives Mitglied


1990 Beiträge

Erstellt  am: 06 Apr 2017 :  14:12:20 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Goot EN's Homepage  Antwort mit Zitat
über was man nicht alles stolpert.

es sei in den raum gestellt, dass ich es nicht befürworte einen inquisitor als spieler zuzulassen.
ich kann/will es natürlich nicht verhindern, betone aber, dass dieses konzept sehr hohe anforderungen und gefahren (vor allem für den spielspaß aller anderen) birgt.

jayden hat die sache unter zunehmender zurückhaltung schon ganz gut gemacht, aber sicherlich auch das ein oder andere mal über die strenge geschlagen.

einer der exakt 132 inquisitionsräte, vor denen sogar "herzöge und fürsten zittern", wäre vielleicht besser durch einen geweihten ersetzt, der "nur" zweifach geweiht ist und eine führungsposition bekleidet, oder ein vergleichbares ungeweihtes untersuchungs-/führungskonzept der praioskirche (es werden ausdrücklich wenige laiendiener in der inquisition erwähnt).
Zum Anfang der Seite

Tsabine
neues Mitglied


49 Beiträge

Erstellt  am: 06 Apr 2017 :  14:30:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das mag deine Meinung sein. So kurz vor der Con wird deshalb, aber sicher niemand sein Konzept über den Haufen werfen, zumal du ja überhaupt nicht weisst ob derjenige nicht vllt auch GSC ist.

Yolanda Constantia Sandfort - reiches Töchterchen und Assistentin einer Heiratsvermittlerin

Turicanjida - tollkühne maraskanische Entdeckerin mit großem lebensmüdem Traum

Tsabine - Magd des Grafen von Eichhafen die sich für ihn sogar mit Thorwalern prügelt

Fhionghal Erryn - albernische Tochter eines Distelritters, Ausreißerin gen Abenteuer

Dragodora Lilijenka Ifirnje von Ebrin, Bornische Bronjarin

Viorica, Seherin von Heute und Morgen, von der eigenen Sippe als Kind ausgesetzte Norbardin
Zum Anfang der Seite

Flip
fleißiges Mitglied


353 Beiträge

Erstellt  am: 06 Apr 2017 :  14:35:27 Uhr  Profil anzeigen  Sende Flip eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Es ist gängig das Inquisitoren auf Zeit oft eigenmächtig ernannt werden (Quelle Praios-Vademecum und wiki-aventurica), zusätzlich ist es mit der Orga umfassend besprochen, also interessiert deine Meinung echt niemanden. Noch dazu gibt es zwei sehr prominente Beispiele von ungeweihten Inquisitoren, einer davon der ehemalige Großinquisitor Dexter Nemrod. Der hätte schlecht so hoch kommen können wenn eine Weihe zwingend notwendig ist um in der Inquisition Ränge zu bekleiden.
Zum Spielspaß: mein/unser Problem, nicht deines. Glaubst du wir larpen zum ersten mal? Spiel mit uns oder lass es bleiben, aber Nörgeln noch vor der Con ist mies. Worauf es nach der Con hinaus läuft ist mir jetzt schon klar.

"Tippelhut" - Barbier, Bader und beruflich Hauptverdächtiger

Capitan z.S. Tamino Horatio Salvian - Edelmann und Offizier der horaskaiserlichen Kolonialflotte

Padraigh ui Brudhinich - Boron-Novize

Enderlin Ildebran ya Vallonti - Rechtsgelehrter; Inquisitionsrat auf Zeit (Ing-Rah 1039BF)

Bearbeitet von: Flip am: 06 Apr 2017 14:37:33 Uhr
Zum Anfang der Seite

Tsabine
neues Mitglied


49 Beiträge

Erstellt  am: 06 Apr 2017 :  14:42:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich schlage vor, konstruktive Vorschläge zu dem Thema in einen anderen Thread auszulagern.
Als eigentlicher Spieler des zuerst geplanten Inquisitors (die leider nicht zur Con kann und deshalb den "in tempore" bestimmt hat.) nehme ich freundliche konstruktive Vorschläge die keine Textmonster sind gern an.

Aber hier herum spammen ist unelegant und unübersichtlich.

Yolanda Constantia Sandfort - reiches Töchterchen und Assistentin einer Heiratsvermittlerin

Turicanjida - tollkühne maraskanische Entdeckerin mit großem lebensmüdem Traum

Tsabine - Magd des Grafen von Eichhafen die sich für ihn sogar mit Thorwalern prügelt

Fhionghal Erryn - albernische Tochter eines Distelritters, Ausreißerin gen Abenteuer

Dragodora Lilijenka Ifirnje von Ebrin, Bornische Bronjarin

Viorica, Seherin von Heute und Morgen, von der eigenen Sippe als Kind ausgesetzte Norbardin
Zum Anfang der Seite

Balduwyn
Moderator


262 Beiträge

Erstellt  am: 06 Apr 2017 :  15:07:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Baronet Balduwyn von Harmlyn ist seit Kindheitstagen gezwungenermaßen Akoluth des Praios.

Er stammt aus dem Grenzgebiet des Mittelreichs im nördlichen Albernia bei Winhall. Dort, wo Fuchs und Hase sich gute Nacht sagen, Schmuggel und Wilderei, Holzdiebstahl und Zehntbetrug zum guten Ton gehören, hat der Glaube an Praios eine völlig andere Bedeutung als in der Stadt des Lichts.

Der Baronet ist ein typischer Provinzadliger, der es ebenfalls als seine Pflicht ansieht sich um den örtlichen Tempel, "seinen Tempel" zu kümmern, der schon vor Jahrhunderten von seinem Vorfahr "Olfryght", einem Lokalheiligen und -held, erbaut wurde, der sich rühmen konnte den "Morfu von Winhall" erschlagen zu haben.

Balduwyn ist wenig fromm und nachdem er vor drei Jahren in die Dienste der Kaiserin als Offizier in die Landwehr gerufen wurde und dort die Kriegspflichtigen zwei Mal nach Tobrien und zurück geführt hat, ist seine Religiösität auch nicht wirklich gewachsen. Sein Glaube an Praios ist felsenfest, aber seine Bereitschaft sich irgendwelchen Geweihten zu unterstellen ist vor allem auf Grund der Erfahrung mit dem als völlig unfähig erlebten Klerus vieler Kirchen, sehr gering. Praios sei Dank kann ihm, als Adligen, die Kirche eh nicht viel anhaben - ihn höchstens rausschmeißen - aber will es auch gar nicht, weil sie eh nicht genug vernünftige Leute haben, zumal es gerade im Grenzgebiet an Menschen mangelt, die sich durchsetzen können.

Er besitzt, als Advocat und Magister der Rechtskunde einen ausgesprochenen Sinn für die Wahrheit und Gerechtigkeit, steht aber auch mit beiden Beinen im Leben. Er schaut eher auf die Nöte des einfachen Volkes, als auf spinnerte Ideen irgendwelcher Geweihten aus den großen Tempeln und Städten.

Als "Schlagring Praios" ist er daher dazu fähig mit lauter Stimme, entlaufene Leibeigene, Söldner, fahrendes Volk, Tagelöhner und andere verkrachte Existenzen dazu zu bringen Waffen aufzunehmen und für das Licht zu streiten, als sie davon zu überzeugen, dass ihnen der Glaube an Praios mehr bringt, als der Glaube an Praina, Sumu oder gar Satuaria.

Es ist ihm im Grunde ziemlich gleich, an wen die Menschen glauben, so lange sie nur das tun, was der Adel ihnen sagt und sie ihren Zehnt pünktlich erbringen. Es ist ihm ebenfalls egal, ob sich Adlige mit Hexen oder Schwarzmagierin umgeben, so lange sie ihre praiosgegebene Pflicht nicht vergessen, die Menschen in Konflikten anzuführen, den Frieden zu sichern und Gerechtigkeit walten zu lassen.

Dabei ist er eher der Meinung, dass Adel und Klerus ihre Pflichten vernachlässigen, als die, die ihnen Schutzbefohlen sind.

Er selbst sieht sich daher als wenig leuchtendes Beispiel, dass lieber auf das Schwert als das Wort vertraut und glaubt, dass man die Leute eher bei einem Bier als durch lange Predigten davon überzeugt das Richtige zu tun.

Bearbeitet von: Balduwyn am: 06 Apr 2017 15:29:40 Uhr
Zum Anfang der Seite

Goot EN
super aktives Mitglied


1990 Beiträge

Erstellt  am: 06 Apr 2017 :  15:32:15 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Goot EN's Homepage  Antwort mit Zitat
dass es auch ungeweihte inquisitionsräte, auch in der form von bloßen akoluthen, gibt, oder dass dieses konzept auch schon von der orga abgenickt wurde, habe ich nie bezweifelt.

auch wird dieses larp gewiss nicht euer erstes sein, aber ein paar unstimmigkeiten fallen mir schon auf.

so wird ein inquisit(i)o(ns)r(at) nicht "spontan", oder gar "zeitweise" bestimmt, sondern "nach reiflicher prüfung" von einem der 12 geheimen inquisitionsräte (scheinbar kann ich die gleiche quelle besser nachschlagen).
auch, dass man keine passende anrede erhält, finde ich etwas befremdlich, ebenso wie das "outsourcen" von bevollmächtigungen eines inquisitors an vertreter.

und wie gesagt, fände ich es in den meisten fällen besser, wenn die leute auch mal tiefer stapeln würden und auf gesetztere konzepte zurückgreifen.
so hätte es doch ein (laien-)diener eines inquisitors auch getan, der nur informationen sammeln soll und ebenso wenig ein echter inquisitor ist, wie das jetzige improvisierte konzept.

Zitat:
(...)also interessiert deine Meinung echt niemanden.
(...)
Spiel mit uns oder lass es bleiben, aber Nörgeln noch vor der Con ist mies.

soviel soweit zu kritik/anregung a priori, aber derartig darauf zu reagieren finde dagegen ich "mies".

Zitat:
Worauf es nach der Con hinaus läuft ist mir jetzt schon klar.


ja?
ich befürchte das schlimmste und hoffe das beste

Zitat:
Als eigentlicher Spieler des zuerst geplanten Inquisitors (die leider nicht zur Con kann und deshalb den "in tempore" bestimmt hat.) nehme ich freundliche konstruktive Vorschläge die keine Textmonster sind gern an.

Aber hier herum spammen ist unelegant und unübersichtlich.

wer spamt denn hier?
und außer flip (s. obige zitate) ist doch keiner unfreundlich.
Zum Anfang der Seite

Ilmarjew
Moderator


2072 Beiträge

Erstellt  am: 06 Apr 2017 :  15:56:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Geliebte Gläubige,

Es gibt jetzt drei Punkte:

1. eine Bitte, diesen Thread nur als Vorstellungsthread zu benutzen, im Sinne der Topiceröffnerin (wenn das letzte Wort nicht Deutsch ist, ist es das aber jetzt *Hammerschlag*).

2. Die Konzepte wurden mit der Orga besprochen und von der Orga angenommen.

3. Seid lieb.

Es sei.

Ilmarjew Woldurjenko, Magus der Schule der Beherrschung zu Neersand, Magier Erster Flamme vom Blutclan (Nos 2, 4, 6 & 7, Hai 2, LvT 4, 8, 9 & 10 & SdB 4)
Brayanokles Horathyon A'Sphareïos dylli Tyrakos, Donator Lumini Ordinis Bosparanis (Nos 8, OL 1 & 2, Ise 1, SG 4 & 5, SdB 2 & 3 und ST 1), Luminifer Ordinis Bosparanis (KuT 2, ST 2 & 3)
NSC (SL 2)u
Orga (PzE 1 & 2)
Zum Anfang der Seite

Baldur
Senior Mitglied


521 Beiträge

Erstellt  am: 09 Apr 2017 :  20:00:10 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

Konfliktspiel: ja, klasse, sofern dabei nicht vergessen wird, dass wir alle zur Gemeinschaft des Lichts gehören (und damit Aspekte Praios' verkörpern).

Ich werde den Novizen Odilbert Brin Dinkel spielen, der als ehemaliger Bannstrahler nun einem Prinzipisten und einem (recht liberalen) Inquisitor unterstellt ist (Jayden). Dementsprechend ist er keiner der Strömungen eindeutig zuzuordnen. Den Rest werdet ihr im Spiel merken ;-)

In Vorfreude,
Eike

Adeptus Ghorio von Brabak - Gildenmagier, Absolvent der Dunklen Halle der Geister zu Brabak (HdS 2)
Gurvan von St. Lechmin - Geweihter des Götterfürsten (PRAios), ehemaliger Chormeister des Klosters St. Lechmin, früherer Name: Odilbert Brin Dinkel (SdB 2+3, Sil 5, PzE 1-3)
Alduin Trauthard von Bregelsaum - Ex-Gänseritter aus Rommilys (OL 1, WB 1, WK 5+6)
Abdulon al-Jamil ibn Mustafa Alfaran, aranischer Hexer (AN 1, WB 3, HEX 5)
Junker Anshag Owilmar von Eslamsgrund - (süd)garethischer Junker (ST 3, MS 1, FF 2, Marodeure, KW 1)
Maijin Panga - Maraskanischer Partisan (ZG 3)
Signor Alessandro ya Passero - adliger Lebemann, Angehöriger der Tuchhänderfamilie ya Passero aus Bomed (TTT)
Niaimadh ui Chullain - albernischer Knappe (Greyfenfels 4, DGT)

Ehemalige Rollen: Meister Panek Firnske - Historiker und Sprachenkundler aus Festum (Sil 1-4, SG 1, FG 1), Don Ramon - almadanischer Geschäftsmann (HOR 1+2, WB 1+3), Smari Liflindsson - Svennaholmer (LvT 7-9), Seine Gnaden Praiobur von Liliengrund, Donator Lumini, Ritter vom Bannstrahl Praios' (SL 2, Nos 8) - verstorben, Adeptus Pulpio Ross - Accademia Contramagica Cusliciensis, Draconiter des arkanen Zweiges (SL 3)

NSC-Rollen: Daijin - zu Haffax übergelaufener Maraskaner (KuT 2, NSC), Seine Gnaden Varsinorius - "Geweihter der Allweisen"/Namenlosgeweihter (SH 4, SH 4.1), Bruder Dormus - TGT-Paktierer (BZ 4)
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
© Copyright 2001-2019 by Jan Fey

Alle Rechte vorbehalten.

Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie

die Allgemeinen Nutzungsbedingungen an.

Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000