Alveran-Larp Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Alle Umfragen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Spur des Blutes
 Aranische Nächte 1
 Feedback
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor  Thema Nächstes Thema  

Jerin Wissjeff
Junior Mitglied


50 Beiträge

Erstellt am: 18 Jun 2018 :  14:51:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Dann fange ich einfach mal an.

Ich habe Dukhen ibn Sharif, Diener und Leibwächter der Mondsilberwesira Zahiralind saba Khadira gespielt.

Ich geh mal Stück für Stück vor.

NSCs: waren nicht immer deutlich erkennbar, was auf jeden Fall ein gutes Zeichen ist. Vielen Dank natürlich ganz besonders an Lea, die mir einen wunderschönen Moment beschert hat. An der Stelle entschuldige ich mich auch noch mal für etwas härteren In Fight, aber es hat ja gut funktioniert.
Die Dschinne waren sowohl in der Kostümierung als auch in der Darstellung wunderbar und haben mir sehr viel Freude bereitet.
Vielen Dank an die NSCs, dass sie einen wirkich guten Job gemacht haben und an die Orga, dass sie so schöne Charaktere geschrieben haben.


Orga: Da muss ich eh einen ganz großen extra Dank aussprechen, denn der Plot mit der Al'Achami Magierin war schon wirklich super für mich und genau das, was ich für den Charakter erhofft hatte. Unabhängig von meiner Person fand ich euren Job super. Ihr wart immer ansprechbar, gut auffindbar, gut gelaunt und hilfreich.

SC: Finde ich immer einen schwierigen Punkt in ein Feedback reinzubringen.
Das Spiel mit der Mada Basari hat sehr gut funktioniert
und mit dazu beigetragen, das das letzte Wochenende eine wunderschöne Con war. Mich hat besonders gefreut, dass ich dieses mal so viel mit anderen Gruppen ins Spiel gekommen bin und möchte eben jenes mit diesem Charakter noch deutlich mehr ausbauen. @Kunchomer Magierin, deren Namen ich dem Who is Who hätte entnehmen können, wozu ich jetzt aber zu faul bin: vielen Dank für einen wunderschönen Analys.


Location: Einziger Kritikpunkt. Ich weiß nicht warum, aber ich mochte sie nicht. Ich weiß nicht, ob es nur am Wetter lag, das es so kalt war. Die Tallage wirkt sehr prädestiniert für lang anhaltende und feuchte Kälte. Das fand ich sehr unangenehm. Außerdem waren die Waschmöglichkeiten sehr eingeschränkt. Alles in allem wirkte die Location ein bisschen wie eine zweite Wahl, weil nichts besseres mehr verfügbar war. Für eine Con in ALbernia oder Tobrien wäre die selbe Location richtig geil gewesen, aber nach Aranien hat sie nicht wirklich gepasst.


Das ist aber, wie schon gesagt, der einzige Kritikpunkt. Alles in allem war es eine wunderschöne Con und ihr habt ganz großartige Arbeit geleistet. Ich habe ganz großen Nach-Conblues.

bespielte Charaktere:
Musiker:
Jerin Wissjeff, Hofmusiker und Historiker der Familie Ebrin in Sewerien.
Marcello ya Terdillion, Tempelmusiker der Rahjakirche.
Brenwin Fenwasian, Hofmusiker des Bragon Fenwasian.
Ceiran Cael, Militärmusiker und Mitglied der Lanze Sirdrim.

Andere:
Dukhen sal Marwan, Leibwächter und Diener der Mondsilberwesira Zahiralind saba Khedira. Schüler von Marwan Sahib aus Fasar
Pjaerow von Borschtschfurten, Sohn einer kleinen Bronnjarenfamilie, Festumer Krieger

Bearbeitet von: Jerin Wissjeff am: 19 Jun 2018 18:40:00 Uhr

Golan
neues Mitglied


48 Beiträge

Erstellt  am: 18 Jun 2018 :  17:56:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
So, dann auch mal ein Feedback meiner Sicht, IT anztreffen als Retorian Grimmwald.

Location:
Schön und wohl auch gut zu bespielen (wobei ich den Platz nicht verlassen habe). Ich habe mich auch sehr über den Bach gefreut. Dass es abends so kalt wurde war zwar unschön, aber nichts, worauf die ORGA Einfluss gehabt hätte. Lediglich die Sanitäre Situation war bestenfalls mittelmäßig. Ich habe grundsätzlich kein Problem mit unisex Klos und Duschen, aber das mittlere Klo war wirklich schwierig in der Benutzung und allgemein war es sehr eng, was mir insbesondere Sonntag früh aufgefallen ist.

Essen & Trinken:
Von mir ein großes Lob an die Küche, insbesondere für die Mühen. Das Essen schmeckte mir gut und es war immer etwas da, was grade für einen einzelnen Koch nicht selbstverständlich ist. Die Taverne war wie immer gut bestückt und im Zelt war es schön gemütlich. Beides immer wieder gerne :)

Orga:
Meistens schnell aufzufinden, wenn nicht sowieso schon anwesend, immer freundlich und hilfsbereit.Mehr kann man sich als Spieler nicht wünschen.

Plot:
Ein schöner Plot für eine Ambiente-Con, nicht aufdringlich, aber trotzdem genug, um sich das ganze Wochenende zu beschäftigen. Wurde jetzt eigendlich geklärt, ob und wenn ja von wem die Aufzeichnungen des Alchemisten/Gärtners gestohlen wurden?
Besonders schön war das Rätsel, auch wenn es leider nur drei Spieler zu gesicht bekommen haben :-/

NSC:
Durchweg tolle Rollen, die Toll gespielt wurden. Vom nach außen hin wohl bescheidensten Gastgeber, den ich je erlebt habe, über die wirklich nachvollziehbaren Streitereien zwischen Gärtner und Magier bis hin zu der Beherrscherin, die schließlich so spektakulär gestellt werden konnte, habt ihr alle ganz fantastische Leistungen erbracht (Sorry, Fabian, aber ich habe leider IT kein wort mit dem werten Haimamud gewechselt und kann entsprechend nichts dazu sagen :-/ ) Und trotzdem haben es die Djinnis geschafft, euch alle nochmal in den Schatten zu stellen! Eure Kostüme und Schminke waren unfassbar gut, und ihr alle habt die Eigenschaften eures jeweiligen Elements toll rübergebracht. Ihr wart echt Toll!

SCs:
Tolle Gewandungen, tolle Charaktere, tolles Spiel. Was gibt es da noch zu sagen? Na gut, vielleicht kann ich noch ein Paar meiner Highlights erwähnen: Das Spiel mit den Mitgliedern der Mada Basari hat mir wieder viel Spaß gemacht, auch wenn die werte Mondsilberweisira, wie immer, sehr geschäftig war. Aber auch mit der Gruppe um die fasarer Sternendeuterin hatte ich viel Spaß, grade, als es darum ging, bestimmtes Wissen an die richtigen Personen weitergehen zu lassen (Ich hoffe aber mal, dass Retorian noch die Möglichkeit hat, sich vorher Sicherheitskopien anzufertigen... Der weg nach Anchopal ist lang und Gefährlich... ;) ). Und natürlich darf ich dabei nicht die ganzen Schwestern vergessen die vor Ort waren, mit denen ich leider nur viel weniger Spiel hatte, als ich es gerne gehabt hätte. Noch einmal entschuldige ich mich ob des Missverständnisses bezüglich des Ouroboros, aber was noch nicht ist, kann ja noch werden ;-) Zugleich möchte ich dann Larayah für die Gespräche und die Möglichkeiten für zukünftiges Spiel sowie den beiden Maraskanern danken, die meine Lieblingskultur auf dieser Con ganz wunderbar repräsentiert haben. Wegen dem Maraskaner-Flaschmob sprechen wir nochmal ;-) Oh, und ein gewisser Herr sollte wirklich aufpassen, wo er sein Kästchen hinstellt, oder mehr Leute erfahren, für wen er wirklich arbeitet ;-)

So, irgendwen oder irgendwas habe ich jetzt bestimmt wieder vergessen, aber seid unbesorgt, ich habe euch alle lieb, ihr wart alle großartig und ich freue mich schon, euch irgendwann wieder zu sehen :)

Saljin - (Kampf-)Koch (ZG 2 & 3 )
Dajin Goljew von Duderow - kämpfender Wundarzt (BZ3 & 4, div. Cons außerhalb ALEV)
Seine Gnaden Retorian Grimmwald - Nandusgeweihter (SdB5, AN1, div. Kleincons)
Lares - Baumeister, NSC (PzE 1 & 2)
Zum Anfang der Seite

Xylel
fleißiges Mitglied


372 Beiträge

Erstellt  am: 18 Jun 2018 :  18:34:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Dann schließe ich mich dem Reigen einmal an.

Ich war von der Con äußerst angetan. Die SL war sehr gut erreichbar, in Punkto meiner Spleens maximal tolerant und hatte doch immer noch Zeit für ein freundliches Wort.
(Oder, um das Kompliment aus der SL-OT-Ansprache zurückzugeben: die SL-Leistung war recht gelungen. )

Die NSCs haben sich in ihren Rollen - meiner Einschätzung nach - sehr wohl gefühlt und dies hat man in den Darstellungen auch wahrnehmen können. Gerade die Dschinne waren in ihrer Darstellung überzeugend.

Das Essen war schackhaft, ein Kompliment für den Einzelkämpfer-Koch, der noch um Mitternacht Hähnchenschenkel serviert hat.

Die Lokation war mit der Wiese, dem kleinen Wäldchen und dem Bachlauf voller Ambiente. Das auch im Tulamindenland die Nächte sehr kalt sein können, hat sich hier wunderbar gezeigt.^^
Außer ein paar heißen Sonnenstrahlen und dem Regenguss vom Samstag hat das Wetter ja grundsätzlich mitgespielt.

Der Verlauf des Plottes hat sich als sehr angenehm erwiesen, auch wenn sich wieder - zumindest in meiner Wahrnehmung - das alte Problem der Kommunikation zwischen Spielern erhoben hat. So suchte eine kleine Gruppe nach nicht existenten Schlüsseln, während anderswo bereits weitere Schritte eingeleitet wurden.
Das Sternen-Rätsel wurde sehr stimmig präsentert und hat mir endlich einmal die Möglichkeit gegeben, mein unnützes IT-Wissen zu gebrauchen.

Persönliche HighLights (ohne Ordnung, IT oder OT-Trennung):
- Die Wort-Gefechte mit dem Wesir, wer denn nun der Unwürdigere wäre.
- Die Beschwörung des Luft-Geistes und das daraus resultierende Spiel.
- "Bei den Preisen für Blumen, haben wir den Beruf verfehlt, Kollegae."
- "Wie mein Meister immer sagt: wenn du nach gelöster Queste eine Kiste in der Hand hälst, gib sie erst her, wenn alle Beteiligten da sind." "Banbaladin". "...aber ihr seid ja sehr vertrauenswürde. Hier ist sie."
- Demnächst eine Schlagzeile im Aventurischen Boten: "Zwiebellaus vernichtet Handelshaus - Mada Basari und Brabak im Griff der Blumen-Kriese"
- "Verdammt, ich bin ja immer noch grün!!!"
- "Oh, wie ungeschickt, ich habe Euren Becher umgeworfen." "Ja, und das ist keinesfalls mit Absicht geschehen."

Vladimir "Väterchen" von Koldunje-Mahrmoor-Uwenstam, Bornländischer Bronjar und Druide
Anomander von Salmingen-Bugenhog, Koscher Baron
Mordai ibn Umran ibn Ghulshef, Aranischer Traumdeuter und Alchemist
Bilal Ba´al Hammon, Rashduler Dschinnenrufer
Fedesco de Ferarius, Stadthalter und Vampir der Herzen (NSC)

Bearbeitet von: Xylel am: 18 Jun 2018 18:36:35 Uhr
Zum Anfang der Seite

Alexxela
fleißiges Mitglied


242 Beiträge

Erstellt  am: 18 Jun 2018 :  19:13:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Dann werfe ich auch mal mein 5ct hier hinein

Ich war eine der vielen - wie sagte es der bescheidene Gastgeber nochmal - einfachen Frauen vor Ort. Und er war so bescheiden, dass er sich von unserem kleinen Bakschisch - beleidigenderweise - nur eine Rosine genommen hat. Zum Glück für ihn empfanden wir alle es - auch aufgrund der Feierlaune - eher erheiternd. Sein Ansehen bei uns weilte nur irgendwo im Bodenlosen...

Nunja, was soll ich sagen. Es hat echt viel Spaß gemacht wieder mal ein paar Tage mit meinen Schwestern zu verbringen Viele neue innige Kontakte zu knüpfen und das Rätsel um die Schlüssel zu lösen.
Vorallem möchte ich mich nochmal bei den Elementaren und ihrer "Beschwörerin" bedanken. Ihr habt das so wunderbar hinbekommen und so richtig mit Leben erfüllt <3
Danke an meine Schwestern für das wundervolle intensive Spiel, die anderen (N)Spieler, die Orga, die leckere Küche.
Ich konnte gar nicht alle Spielangebote wahrnehmen (so z.B. eine gewisse Truhe, wofür ich am Samstag abend einfach keinen Dreh mehr für hatte, obwohl sie quasi zum Pflücken da war) - und einiges musste noch auf die nächste Con vertagt werden....
Und ich seh jetzt noch die Blicke der Wanderer, als sie ins neben der Blume im Wald gesehen haben ^^ Die müssen uns echt für verrückt gehalten haben xD

Die Location war zweckmäßig. Es hat jedenfalls für mich aber in den Waschräumen immer gut geklappt. Eng war es trotzdem.

Bis in 4 Wochen auf einem gewissen Weingut.

PS: Sorry, dass ich das eine mal vor der einen Analyse so stark ins OT gefallen bin. Ich hab mich selbst genug geärgert, dass ich auf die Vorlage so angesprungen bin.

Lizentiatin Raska Shabrasuni - Medica - SH2, ST1, KuT2, WK3, BZ3, SH3; -; {DgT}
Sariah Alenasuni (Dr. Hist.) - Historikerin - H4, SdB4, RdN1; H1, SH4, ST2, WK4, SdB5, WB2, ZG3; BZ4, ST3, {SSt5}, AN1, WB3, PzE2, MS1, HdS1, {SSt5.5}; {SSt6}
Jadra Livkasdottir - Kundschafterin - WK5, FF1; WK6
NSC Livia - Taverne - PzE1
Zum Anfang der Seite

Ayjida
ganz neu hier


2 Beiträge

Erstellt  am: 18 Jun 2018 :  19:34:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hier nun auch meine 5 Cent:
Ich muss sagen, mir hat das Wochenende als maraskanische Zeichnerin Ayjida unglaublich viel Spaß gemacht und ich habe mich riesig gefreut, wie gut die Rolle angenommen wurde. Ich hatte viele tolle Momente, unter anderem Dank an die Orga, die am Abend sogar noch eine Blüte für den Kaktus aus dem Hut zauberte (Und mich mit der "Artischocke" halb an den Rand der Verzweiflung brachte )

Mein Highlight war allerdings eindeutig der Moment, als beim Zeichnen der Kakteen plötzlich der Humus-Elementar neben mir sitzt und mir auf die Finger guckt. Der kurze Angstmoment als mir auffiel, dass er den angebotenen Tee als "Kannibalismus" verstehen könnte und er mir dann auch noch sagte, er sei wegen mir dort... Ayjida mit ihrer begrenzten Erfahrung war unsicher, ob rennen oder betteln die klügere Wahl wäre Sowieso gefielen mir die Elementare/Dschinn ganz besonders und es war mir eine Ehre euch zeichnen zu dürfen!

NSC- wie SC-Rollen erschienen mir gut durchdacht und dargestellt (da ich nicht mal groß mitbekommen habe, wer was war und daher nicht trennen kann...umso besser! Kompliment!).

Die Küche wurde ja schon gelobt, aber ich möchte auch nochmal Danke sagen für das leckere Essen, die Rund-Um-Die-Uhr Verpflegung und auch fleischfrei sehr leckeren Optionen und das grundsätzlich breite Lächeln, egal wann man mit Hunger vorbeikam!

SLs hab ich zwar nicht persönlich aktiv gebraucht, aber gefühlt immer in Reichweite aus dem Augenwinkel gesehen. Auch die Mindergeister haben mir viele Spielmöglichkeiten eröffnet.

Alles in Allem: Vielen,vielen Dank an alle Beteiligten für diese wunderbare Con!

Ps: Lächelnde SLs, die nur mal vorbeikommen, um einem beim Zeichnen neugierig über die Schulter zu gucken sind auf sympathische Art "gruselig"
Zum Anfang der Seite

Halrech
fleißiges Mitglied


294 Beiträge

Erstellt  am: 18 Jun 2018 :  22:11:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hier mein Feedback zu Aranische Nächte 1 - Tal der Tausend Namen ...äh Blumen
(u.a. mit Dörnchen, Tsariana Tsantalle Tsanastasia, Baldachyn von Harmlyn, Zidane - Sohn der Sphinx, Alrik - du spielst in meinem Team, Wulfhold Wulfbert Friedhelm, ...)

Ich war Wulfhelm - mit der "besonderen Frisur, dem formidablen Schnurrbart, grün-weißen Wappenrock, der Leibwächter von Larayah, der (Nicht-mehr-)Prinzessin.

Vorbereitung mit der Orga: Die Orga hat sich sehr viele Gedanken um ein stimmiges Bild gemacht. Allerdings hat sie dabei evtl. ein bisschen zu viel geplant, da verschiedene Vorgaben bei mehreren Spielern nicht notwendig gewesen wären. (In meinem Fall hätte es z.B. keinen Einfluss auf das Spiel gehabt, wenn die Vorgaben, die ich alle umgesetzt habe, nicht gewesen wären.)

Location: Von der Autobahn abgefahren und zack mitten im Nirgendwo, die Anfahrt war schon etwas abenteuerlich. Das Tal an sich war schön, die Sanitäranlagen akzeptabel (eng, aber nicht schlimm).

Wetter: Gut (vielleicht nächstes Mal etwa sweniger Laser-Sonne)

Plot: Grundsätzlich gut gemacht, stimmig und unaufdringlich.

Orga/SL: Habe ich selten gebraucht, war eig. immer zugegen.

NSC:
* Menschen: War mir grds nicht sicher, ob ihr NSC, GSC oder SC ward, also alles richtig gemacht. Besonderen Dank an den Gärtner, dass er sich am Abend so hat ausquetschen lassen.
* Dschinne: Sehr schöne Darstellung, die Schminke war der absolute Hammer!!! Ich hoffe es gibt viele Fotos von euch.

SC: Allgemein stimmiges Bild, keine Negativ-Ausreißer

Küche: Respekt für unseren Koch, der alleinig auf der Brücke von Neetha stand und die heranpreschenden Teilnehmerhorden mit viel und gutem Essen abgewehrt hat. Besonders die Flexibilität muss ich lobend hervorheben. (Wobei ich zugeben muss, dass ich aufgrund des exorbitanten Rufes der LARP-Küche etwas enttäuscht war, dass es "nur" gut war.)

Taverne: Wie immer top! Es tut mir immer etwas Leid, dass ich nur Wasser und Tee trinke und die beiden nicht unterstützen kann.

Die Versteigerung:
Wie schon bei Horasia Teil (?) war hier wieder das Problem, dass die Preise viel zu exorbitant waren. Die Nichtadligen-Nichthändler konnten eigentlich nur zugucken, selbst die Adligen unserer Gruppe standen wegen der Preise nur daneben. Es ist immer schwierig eine fiktive Währung einzuschätzen, aber für mein Gefühl haben selbst die Hauptbieter weit über ein Budget für solche Waren geboten.

Das Fest:
Ich fand schade, dass es kaum Musik gab. Nächstes mal wäre eine fest engagierte Bardentruppe ganz gut. Ich denke, dass dann auch mehr getanzt wird.

Gruppe Palmyrabad/Harmlyn:
Vielen Dank für das tolle Spiel, wieder gerne :-) Den Rest per Mail.

Umgang mit Hexen: (auf anderen Cons)
Hier in/bei Aranien hat ihre gesellschaftliche Akzeptanz ganz gut gepasst. Ich finde nur, dass sie auf anderen Cons doch zu sehr akzeptiert werden, allein schon aus religiösen Differenzen sollte man sie (IT) mehr schneiden.

Summa Summarum eine schöne Con, deren Anfahrt sich gelohnt hat.

Falls die Fortsezungen in der gleichen OT-Region (oder noch weiter südlich) stattfinden, werde ich wohl aufgrund der Entfernung nicht mehr kommen.

Ganz spezieller OT-Dank noch an die "Attentäterin", die mich auf das Problem mit meinem Auto hingewiesen hat. Möchte mir nicht vorstellen, was bei 140 auf der Autobahn passiert wäre.

Silem Tobrius (ehemals Hal-Mendenus Eisbergersen), tobrischer Boroni, Zwölfgötterbündler & Müller - Hor3/5/6/7/9, TW2, Sil3, FK11, KuT1/2, Amb1, PzE1/2/(3)
Hortwin Ingvalf, isenoher Gardist (ehemals Jäger) - LvT10, OL2, Ise1/1.5/1.75, SdB2, CM3
Wulfhelm Biorkson Bosparano, Söldner (Feldheiler/Leibwächter) - Nos8, Hex2/3/4, SH2, AN1
Albert UiGregor, Pirat/Schiffsarzt - DG1
Answin U. H. von Bluthechtingen-Friedwang, darpatischer Ritter - ST2, BZ4
NSC - CM1, BZ3
... und natürlich viele andere Cons außerhalb des ALeV. Freue mich über konstruktive Kritik zu meinen Charakteren.

Kontaktaufnahme bitte per E-Mail (nicht per PN).
Zum Anfang der Seite

Shareana
fleißiges Mitglied


130 Beiträge

Erstellt  am: 18 Jun 2018 :  22:51:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich war unsagbar eingebunden und beschäftigt, so dass ich gerade kaum einen klaren Gedanken fassen und gar nicht genug Schlaf nachholen kann. Daher hier vorab schonmal ein kleiner Einwurf meinerseits, der mit beim Lesen des Feedbacks eingefallen ist:

Mein Anreisegrund als Händlerin war die Versteigerung der seltenen und auch magisch/alchemisch potenten Samen. Wie vermutlich jeder andere Händlerspieler auch, habe ich vor der Versteigerung bei der Orga nach den Vergleichspreisen für die hier angebotenen Samen aus den vergangenen Jahren angefragt. Dementsprechend wussten wir Händler sehr genau, wie hoch die Gebote gehen durften, um mit den kleinen Kostbarkeiten einen guten Kaufpreis zu erzielen und bis zu welcher Höhe noch Profit durch Weiterverkauf möglich war. Ich befürchte, es war einfach nur nicht gut genug kommuniziert, dass das eine Versteigerung für Profis war. Ich meine, nur weil ich Pferde mag und mir eine Versteigerung ansehe, gehe ich auch nicht davon aus, bei einer Versteigerung dekorierter Rennpferde zur Nachzucht mitbieten zu können... Tut mir leid, wenn das für die normalen Charaktere sehr frustrierend war. Vielleicht hätte man eine Gruppe von Samen für interessierte Gäste und eine andere für die finanzstarken Profis machen sollen.

Die Preisentwicklung innerhalb der Versteigerung war nämlich durchaus moderat und hat bis auf die letzte Blume nichtmal das fünffache des Startgebots erbracht. Wie die Orga die Höhe des Startgebots und die Menge der angebotenen Samen festgelegt hat, weiß ich natürlich nicht... aber wenn gar keiner mitbietet, ist es auch doof.

Ich schlage vor, demnächst vorab eine Warenschau zu machen und die Lose auszustellen (samt Mindestgebot), wie man das auf richtigen Versteigerungen macht, weil man dann im Vorhinein gucken kann, was man will, ob man finanzielle Unterstützung braucht oder gemeinsam bietet etc. Dann ist der Schock über die Preise auch nicht so hoch und die Händlerspieler können vorher auch genau absehen, welche kleinen Lose man den Laien lassen kann, damit die auch was zum Kaufen haben.

Mehr von mir, wenn ich ausgeschlafen bin.

Schwester Gesalind Seidel - Traviageweihte (LvT 10; Sil 4; FK 11; MS 1; div. Kleincons)
Esquiria Roselin Leonice Amanda della Tegalliani-Astori - Tanzmeisterin (HOR 6+7+8+9; mehrere Kleincons)
Zahiralind saba Khadira - Mondsilberwesira der Sharika ay Mada Basari (ZG 1+2+3; ZsH 1,2+4; WB 1+2+3; SdB 4+5; WK 3+4+5; AN 1; HdS; div. Kleincons)
Waidlieb Zephryneda Ammer - Tochter der Erde (Hex2)


Orga bei "Das große Turnier" - http://www.das-grosse-turnier.de
Zum Anfang der Seite

Anselm
super aktives Mitglied


1579 Beiträge

Erstellt  am: 20 Jun 2018 :  15:45:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

müde und mit knappen Zeitressourcen schreibe ich ein (für mich) knappes Feedback.

Ich war Sami ibn Omrayk, der Wesir und Gastgeber.

Ich hatte sehr viel Freude an diesem Wochenende. Immer was zu tun, mit allen tolles Spiel, ich musste mich sogar ab und an zurückziehen und chillen, weil permanentes Gequassel doch sehr anstrengend sein kann ;)

Besonders toll hat mir gefallen, dass die Aranier/Tulamiden, also die aus der Region, in der Überzahl waren und die sonstigen "Normalos" die Exoten. Danke Orga, sehr gut durchgezogen! :)

Generell Danke liebe SL für diese tolle COn. Danke an die MItNSCs für großartige Momente - dabei meine ich gar keine irgendwie krassen Sachen, sondern irgendwie behagliche Momente und Anblicke. Tolle Dschinns, glaubwürdige andere Rollen.

Danke auch an die SCs, die mit ihrem Spiel die Con so richtig belebt haben, den niedrigschwelligen Plot (der ohne In-die-Fresse-Hammer auskam) angenommen und bespielt haben.

GANZ besonders möchte ich hiermit gerne Dienerschaft und Versklavte nennen. Ihr habt SO viel zum Flair des Landes beigetragen! Vielen lieben Dank dafür.

Die Hauptmahlzeiten waren auch super!

Danke an alle, die mein Geschwafel ertragen haben und mein Stocken, Verhaspeln und was bei so viel Redeschwall doch alles einem unterkommt unter den Tisch haben fallen lassen.

ganz tolle ruhige angenehme COn

Anselme




Anzutreffen als: Dagobert von Schwalbenwald, Lutz Lockvogel, Dajin Rohal ibn Saif al-Mawardi, Kianu Anatolé Aurelio, Tuanor Kiel, Snorri Lytingson
Zum Anfang der Seite
   Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
© Copyright 2001-2018 by Jan Fey

Alle Rechte vorbehalten.

Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie

die Allgemeinen Nutzungsbedingungen an.

Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000