Alveran-Larp Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Alle Umfragen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Archivierte Foren
 Man lebt nur Zweimal
 Feedback
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Autor  Thema Nächstes Thema  

Jayden
fleißiges Mitglied


191 Beiträge

Erstellt am: 23 Oct 2017 :  12:50:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo liebe Spieler, NSCs und Helfer.
Da unsere Conreihe nun zu Ende ist wollten wir uns noch einmal auf diesem Wege ganz herzlich bei euch allen bedanken. Insbesondere dafür das ihr euch auf unsere Ideen und Experimente eingelassen habt. Auch wenn dies bedeutete, dass wir den Alkoholkonsum "kontrolliert" oder die Raucher "weg gesperrt" haben
Und natürlich, dass wir bei Ausfällen und Problemen immer auf eure Hilfe und euer Engagement zählen konnten.
Ihr ward die besten Spieler, die besten NSCs und die beste Orga der Welt. Diesen Erfolg müssen wir "Gottkaiser Viktorian" lassen

Lieben Gruß
Mirco & Tine

Tine
Moderator


104 Beiträge

Erstellt  am: 23 Oct 2017 :  20:27:05 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Tine's Homepage  Antwort mit Zitat
Über konstruktives Feedback freuen wir uns dennoch sehr
Zum Anfang der Seite

Yolinar a. d. Weidischen
fleißiges Mitglied


345 Beiträge

Erstellt  am: 24 Oct 2017 :  08:13:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hat da wirklich niemand was zu sagen?

Yolinar aus dem Weidischen - LvT 3,4,5,6,7,8,9,10 / Nos 3,6,7
Usi dur Bebann - Nos8/OL 1+2/CM 2/SDB 2,3/Ise 1,75
Loretta Maldonada Sfandini - Sil4,DG1,Hex3+4,WB1
Zum Anfang der Seite

Bernika
super aktives Mitglied


2032 Beiträge

Erstellt  am: 24 Oct 2017 :  22:51:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Dann mache ich doch mal den Anfang:

Wunderbar war es, sehr viel Spaß habe ich gehabt.
Es ist wirklich prima, wie stark die Spielimmersion auf so einer recht kleinen "privaten" Con ist. Man kommt mit fast allen Spielern mal so richtig in engen Kontakt. OT-Blasen sind quasi nonexistent. Ich habe das Spiel wirklich sehr genossen.

Die Location war richtig schnuckelig und sehr passend für das Szenario. Viel Platz und Atmosphäre, Rückzugsräume, geheime Ecken, saubere Waschräume. Herz, was willst du mehr.

Orga/SL und NSCs: Danke euch für euren phantastischen Einsatz und für ein unvergessliches spannendes, nervenzerreißendes, emotionsgeladenes und immer wieder total überraschendes Wochenende. Egal in welcher Funktion oder Rolle, ihr wart einfach großartig. Ich liebe euch alle. Chapeau vor eurer Leistung!!!
Und ein extra Dank an die unermüdlich für uns schuftende Küchencrew. Morgens immer als erstes auf, schon vor Morgengrauen und dann so ein toller rund-um-die-Uhr-Service! *knuddel*

Der Plot war überaus vielschichtig, die Rätsel sehr spannend und auf sehr hohem Niveau (manchmal war es ggf. ein klein wenig deprimierend, wenn man selbst nicht weiter wusste, aber wir waren genug Leute mit genug Einfallsreichtum, um doch auch immer wieder neue Lösungsansätze zu finden). Und zur Not gab es ja auch kleine hilfreiche Hints, wenn man wirklich mal feststeckte. Ich habe wahrscheinlich nicht alles mitbekommen und sicherlich auch nicht immmer alles zu 100% verstanden, aber mit dem Rest hatte ich mehr als genug zu tun um am Sonntag Nachmittag immer noch total geflasht gewesen zu sein (eigentlich auch jetzt noch).

Meine persönlichen Highlights:
- die nächtliche Traumvision und ganz besonders danach die lange nächtliche Diskussion mit SG Varsinorius über diverseste Dinge, als wir beide einfach partout nicht schlafen konnten.
- das intensive Spiel im magischen Zweig der Loge, aber auch mit vielen anderen Logenmitgliedern
- die Enttarnung und Flucht von Meriwen und Varsinorius
- die Entzifferung der geheimen Schriften auf den ganzen Zetteln mit den einzelnen Namen drauf
- das Tüfteln mit mehreren anderen Mitspielern an diversen Rätseln (Buchkodierung, Verfolgung der Geheimschrift-Hinweise, Klopfzeichen am Vogelkäfig etc.)
- das Auftauchen der Inquisition zum Schluss und die spannungsgeladenen Befragungen
- der ABC-Unterricht mit Walra am Sonntag Morgen
- meine kleinen Souvenirs, die ich alle mitnehmen durfte *g*
- und eine ganz besondere Münze!

Cordelia Feyrich, garethische Kriegerin (SL 1+2+3, RIP)
Gunilda Wenzelin, Ex-Perainegeweihte (Nos 4+5+7+8, FK 2+3, OL 2, RIP)
Bertrada, Smutje der "Irgendwas mit Hai" (LvT 5+7+8+9)
Elyssa Niobalde di Sansegostiano, ehemalige nostrische Frankfreie und nun horasische Esquiria (Nos 6, Hor 2+3+5+7, WB 1)
Eilynn ni Breachlan, albernische Ritterin im Exil (Greif 4, KuT2, RIP)
Jarla/Tijacoolette, schwarztobrische opportunistische Baderin (WF 1+3, BZ 1+2)
Freigräfin Selwyne von Beereskow, festenländische Bronnjarin (Sil 2, ZG 1.5, SG 3)
Ghayrazz, Khurkach der Gorrosch Tai (OL 1+2)
Feqzandra sala Sahib Oswyn, Adepta der Halle der Macht zu Lowangen (Hor 6+8+9, Ise 1, SdB 2-5, CM 3+5, DG 1, ZSH 1+2+4+5, WK 4, AN 1, WB 3, HdS 1)
Raugund gebranntmarkte Magd und Büßerin (PzE 1+2)

Bearbeitet von: Bernika am: 24 Oct 2017 22:53:26 Uhr
Zum Anfang der Seite

Cindan
neues Mitglied


36 Beiträge

Erstellt  am: 25 Oct 2017 :  13:51:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke das du angefangen hast. Es stand heute definitiv auf meiner To-Do-Liste. Ich kann doch diese wunderbare Orga nicht ohne Feedback lassen.

Erstmal ein überschwängliches Dankeschön an alle die ihr Herzblut in diesen Plot gegeben haben, die sich über mehrere Jahre die Mühe und Arbeit gemacht haben uns so vielschichtig und hintergründig zu bespaßen. Danke an alle NSCs die so lange durchgehalten haben sich nicht zu verraten und keine Miene verzogen haben, wenn wir doofen Spieler mal wieder haarscharf an der Lösung vorbei geschabt sind. Danke besonders an die Küchen-Crew die in aller früh aufgestanden ist, um uns zu verpflegen… Also eigentlich jedes Mal, wenn wir auf Con waren. Ihr ward großartig und habt dazu beigetragen, dass ich eigentlich zu jeder Tageszeit eine Möhre oder einen Apfel aus meiner Kapuze zaubern konnte.

Location: Die Location war mal richtig schön. Vor Allem war es sicherlich perfekt für euren Unternehmen uns diese Con über so wenig wie möglich schlafen zu lassen. Zumindest bei mir habt ihr das Wunderbar geschafft. Diese Holzschuhe waren echt überall zu jederzeit zu hören.

NSC: Ihr ward der Hammer! Großes Lob an euch fürs Bespaßen, begruseln, verhöhnen und verführen. Ich habe zwar gegen Ende ein paar Wendungen verpasst und daher machen nicht alle Dinge für mich Sinn, aber da das dem Spaß den ich hatte nicht beeinträchtigt, ist das zu großen Teile der Lagermöglichkeiten von magischen Wesen geschuldet.

SL: Überall anwesend und immer zur Hilfe, wenn man euch brauchte. Fühlt euch gedrückt und gelobt. Nicht zu viel Regel-Gewusel und auch nicht zu wenig, um den Eindruck zu verlieren wir spielen DSA. Von daher für mich genau richtig und 5 von 5 Sternen. Schade das es so bald unter eurer Konstellation nicht weiter geht.

Plot: Ich glaube ich bin nicht alleine, wenn ich sage es gab eigentlich so viel zu tun, dass man manchmal von der einen Sache fließend in das nächste Problem gestolpert ist.
Ich fand es vor allem schön, dass für jeden was dabei gewesen ist. Besonders schön fand ich, dass es Rätsel waren, denen man 2017 in irgendeiner Form auf Cons begegnen konnte. So konnte man, wenn man in bestimmten Zelten hin und an seine Freunde abholen musste, vielleicht das eine oder andere lernen, was für das Wochenende wichtig war (Danke Frizzi).
Der Plot war dicht gewebt und vor allem sehr gut auf uns abgestimmt. Danke das ihr euch die Mühe gemacht habt, die Charaktere zu beobachten und diverse Dinge von ihnen gegen sie zu verwenden. Das brachte die richtige Stimmung auf und führte denke ich schlussendlich dazu, dass der Plot genauso wie geplant verlief… oder?

Highlights zu definieren spare ich mir nun, denn damit müsste ich zugeben, dass andere Ereignisse mir weniger viel Wert waren. Ich fand das ganze Wochenende war ein Gefühlschaos und ein ständiges auf und ab zwischen Erfolgen und Rückschlägen. Beim Finale muss ich gestehen, war ich sogar etwas neben der Spur, was nicht zuletzt daran lag, dass ich wahrscheinlich mehr Stimmen in meinem Kopf hatte, als für einen Menschen gesund war. Oh, und ich muss denke ich die Plüsch-Frösche in unserem Regal daheim eine Weile wegstellen. Das kam unerwartet.

Jaguslaus Reinwald - Forscher und Gelehrter; ZSH4, SilT2, WK4, SDB5, ZSH5 (?)

Bearbeitet von: Cindan am: 25 Oct 2017 13:57:36 Uhr
Zum Anfang der Seite

Rahjala Rosenrausch
Junior Mitglied


72 Beiträge

Erstellt  am: 26 Oct 2017 :  23:04:32 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Rahjala Rosenrausch's Homepage  Antwort mit Zitat
Sowas? Kaum Feedbacks hier nach so einer tollen Con? Zumindest empfand ich sie so.

Auch wenn ich mein Leben lang versucht habe, Serice-Jobs zu vermeiden, so hab ich euch als Sali gerne bedient (auch wenn die ‚fake‘ Majora um einiges netter war als befürchtet – gut dass die nicht bemerkt hat, dass ich hin und wieder einiges fallen gelassen habe, dann hätte Sali vielleicht noch ein paar mehr Narben bekommen ;) Die Narbenerstellung war dann doch etwas komplizierter als gedacht, aber ich hoffe, sie haben am Ende dann doch genügend Eindruck gemacht, auf jeden Fall schien es so (danke an die bemühte Meisterschminkerin Babsi :). So denke ich auch, dass es für gutes Spiel sprach, dass ich einige Male OT gefragt wurde, ob das jetzt ok und nicht zu heftig war, was da passiert ist – nein, war es nicht bzw. ja, es war toll und es freut mich, dass meine schauspielerische Leistung euch vielleicht auch mal beunruhigt hat, aber es war dann auch ‚nur‘ Schauspiel, was mir sehr viel Spaß gemacht hat. Ihr habt Sali gut zugesetzt, liebe Spieler, und das war wirklich super und hat mir viel Spaß gemacht – so soll Rollenspiel sein :)
Spezieller dank an das unerwartete weiche Herz Seffels, der sich so nett gekümmert hat (hab die liebevoll zubereiteten Brote gar nicht mehr gegessen – sorry, aber die Küche hatte mich schon zu gut versorgt ;) und den Magier, der sein Blut gespendet hat (sorry, dass ich mir das Lachen da nicht verkneifen konnte, aber das was einfach zu seltsam – und was wäre danach gewesen? Hätte ich für immer deine „Zecke“ sein sollen? ;)
Auf jeden Fall hat mir die Rolle sehr viel Spaß gemacht (btw. Sali -->Sally from Nightmare Before Christmas) und ich war auch ein wenig traurig als sie das zeitliche gesegnet hat (wo geht ihre Seele jetzt hin? Hatte sie überhaupt eine? Ich denke ja – vielleicht kann man sie ja wieder zusammen bauen – Tsa und Kreis und so – hätte ja noch gerne mit Igor einen Nachwuchs gebaut – vielleicht macht das ja noch jemand für uns/aus uns ;)
Die Schweine waren ein bisschen eine Qual, weil ich nicht gerne kämpfe und die Masken furchtbar waren (keine Sicht, keine Luft), aber trotzdem war es lustig durch Fenstergeklopfe und Gegrunze (hoffentlich) Angst einzujagen – und die Endszene war großartig (yay Master Blutfeld – trotz der Atemnot) in any case, danke, dass ihr mich am Ende relativ „sanft“ niedergeknüppelt habt ;)
Fazit: tolle Con – danke Tine, Mirco, Sandra, dass ihr dass auf euch genommen habt – danke liebe Spieler, dass ihr Sali so „gequält“, aber auch ihr Dilemma Ernst genommen habt – danke an meine mit-NSCs für das schöne Spiel und die aufbauenden Worte und Gespräche wenn ich die Schnauze voll hatte (haha) und danke Micha & Laura für das super-leckere Essen und euren unermüdlichen Einsatz!

Bis hoffentlich bald (muhaha)

Lasst mich Eure Heldentaten besingen!

"Schleichen, schleichen, schleichen"

Bearbeitet von: Rahjala Rosenrausch am: 26 Oct 2017 23:24:31 Uhr
Zum Anfang der Seite

Bernika
super aktives Mitglied


2032 Beiträge

Erstellt  am: 27 Oct 2017 :  06:53:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Oh, ich merke gerade, dass ich bei meinem Feedback noch was ganz Wichtiges vergessen habe.

Sorry, Babsi, für den viel zu schnellen Char-Kill an deiner Botin.
Du kamst so überraschend aus dem Nebenraum und hast fast sofort mich und jemanden neben mir (Geron?) mit dem Schwert angegriffen und bist mir dabei quasi in mein Bannschwert reingelaufen. Und mit deinem Schwert in Feqzandras Bein und meinem Nebenmann stöhnend auf dem Boden gab es für Feqzandra nichts weiter zu überlegen. Du warst "Feind" und damit möglichst schnell und effizient zu beseitigen. In der Situation war irgendwie nicht die Zeit gewesen, erst mal noch in Ruhe herumzuanalysieren, ob du ggf. unter Beherrschung stehst oder freiwillig auf Blutfelds Seite bist. Ich hoffe, du bist deshalb nicht sauer auf mich. Ich wollte dir nicht das Spiel wegnehmen, es kam nur so überraschend, dass ich keine Zeit hatte, groß zu überlegen, was die Alternativen sein könnten.

Cordelia Feyrich, garethische Kriegerin (SL 1+2+3, RIP)
Gunilda Wenzelin, Ex-Perainegeweihte (Nos 4+5+7+8, FK 2+3, OL 2, RIP)
Bertrada, Smutje der "Irgendwas mit Hai" (LvT 5+7+8+9)
Elyssa Niobalde di Sansegostiano, ehemalige nostrische Frankfreie und nun horasische Esquiria (Nos 6, Hor 2+3+5+7, WB 1)
Eilynn ni Breachlan, albernische Ritterin im Exil (Greif 4, KuT2, RIP)
Jarla/Tijacoolette, schwarztobrische opportunistische Baderin (WF 1+3, BZ 1+2)
Freigräfin Selwyne von Beereskow, festenländische Bronnjarin (Sil 2, ZG 1.5, SG 3)
Ghayrazz, Khurkach der Gorrosch Tai (OL 1+2)
Feqzandra sala Sahib Oswyn, Adepta der Halle der Macht zu Lowangen (Hor 6+8+9, Ise 1, SdB 2-5, CM 3+5, DG 1, ZSH 1+2+4+5, WK 4, AN 1, WB 3, HdS 1)
Raugund gebranntmarkte Magd und Büßerin (PzE 1+2)
Zum Anfang der Seite

Lollo84de
neues Mitglied


21 Beiträge

Erstellt  am: 27 Oct 2017 :  08:52:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Bernika

Oh, ich merke gerade, dass ich bei meinem Feedback noch was ganz Wichtiges vergessen habe.

Sorry, Babsi, für den viel zu schnellen Char-Kill an deiner Botin.
Du kamst so überraschend aus dem Nebenraum und hast fast sofort mich und jemanden neben mir (Geron?) mit dem Schwert angegriffen und bist mir dabei quasi in mein Bannschwert reingelaufen. Und mit deinem Schwert in Feqzandras Bein und meinem Nebenmann stöhnend auf dem Boden gab es für Feqzandra nichts weiter zu überlegen. Du warst "Feind" und damit möglichst schnell und effizient zu beseitigen. In der Situation war irgendwie nicht die Zeit gewesen, erst mal noch in Ruhe herumzuanalysieren, ob du ggf. unter Beherrschung stehst oder freiwillig auf Blutfelds Seite bist. Ich hoffe, du bist deshalb nicht sauer auf mich. Ich wollte dir nicht das Spiel wegnehmen, es kam nur so überraschend, dass ich keine Zeit hatte, groß zu überlegen, was die Alternativen sein könnten.



Ich konnte das von unten gut beobachten unter meiner Schweinemaske. Das sah echt pbel aus. Babs kam rein, schlitz und Feierabend. An Feqzandra is scheinbar auch ne Assassine verloren gegangen
Zum Anfang der Seite

Ifirnia
neues Mitglied


10 Beiträge

Erstellt  am: 27 Oct 2017 :  11:52:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
So dann folgt auch mal mein Feedback, entschuldigt die Verspätung, ich war erst zu geflasht und dann hatte ich keine Zeit!

Es war einfach der HAMMER!!!
Ich weiß nicht wo ich anfangen oder aufhören soll, also nur Stichpunkte, sorry wenn ich etwas vergesse!
Danke an die Orga, ihr ward so unermüdlich dabei, auch wenn es anstrengend war! Respekt und tausend Dank!
Das Essen war mal wieder ein Traum, eine kurze IT-Ansage, was tsagefällig ist und was nicht wäre manchmal hilfreich gewesen.
Was machen ein Kor-Söldner, eine Tsageweihte und eine Feenkönigen bei einem Festbankett??—Kreiseln!!! Es war echt unvergleichlich!
Meriwen ist so eindrucksvoll erstickt – ich hatte einen Moment wirklich Angst um dich Tine!
Schönes Gespräch mit der verunsicherten Magd, die den vergifteten klebrigen Becher verteilt hat.
Die Bedrohungssituation durch die Schweine, vor allem am ersten Abend, aber auch sonst immer wieder- danke dass ihr euch und uns das angetan habt!
Der Traum ….. ich kriege die Schreie der lieben Nibella kaum aus dem Ohr: Geron und Tsarabell waren wirklich (ich glaube auch etwas OT) wie versteinert: großes Kino liebes Schwesterchen!
Großer Dank auch an Vasinorius für das erstklassige Spiel, du warst soo nett und vertrauenserweckend!
Und natürlich muss ich mich bei Svalla und Gunnar bedanken, ihr habt Tsarabell immer wieder aufgebaut und ihr Mut gemacht!

Und ein großes Lob an meine liebe Schwester die sich auf der Con entschieden hat ihren Charakter Nibella der Orga(oder wie ich es nenne will „DEM BÖSEN“) zu übergeben, aus Verzweifelung und um sie aus ihrer Ohnmacht zu befreien: wenn NSCs beherrscht oder „umgedreht“ werden, ist das zwar oft schönes Spiel, erzeugt aber selten so eine gefühlte Bedrohung wie ein gefallener SC! Mein Entsetzen, als ihr Vertrautentier mich zu dieser Erkenntnis geführt hat war absolut echt! Und Tsarabell total überfordert – danke noch mal an den Söldner und Svalla an dieser Stelle!
Ein wunderschöner Abschluss mit der Inquisition – deren Diener man wunderbar zum lachen bringen kann, wenn man sich ein wenig anstrengt ;-)
Es waren noch viel mehr schöne Szenen, aber alles kann ich nicht niederschreiben.

VIELEN DANK AN ALLE MITWIRKENDEN!!!! Es wird unvergessen bleiben.

Ifirnia von Kuhne zu Falkenstein - mittelreichische Ritterin; Silbertaler 1,2&3
Tsarabell - Geweihte der Jungen Göttin; Herberge 3+4
Zum Anfang der Seite

Bernika
super aktives Mitglied


2032 Beiträge

Erstellt  am: 27 Oct 2017 :  18:55:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Lollo84de
Ich konnte das von unten gut beobachten unter meiner Schweinemaske. Das sah echt pbel aus. Babs kam rein, schlitz und Feierabend. An Feqzandra is scheinbar auch ne Assassine verloren gegangen



Feqzandra würde das mit der verloren gegangenen Assassine wahrscheinlich stillschweigend als ein Kompliment annehmen. Aber sie ist absolut keine Kämpferin und hält sich in allen bewaffneten Konflikten am liebsten zurück oder zumindest in halbwegs sicherer Distanz. Der Angriff von Babsis Botin kam nur so abrupt und überraschend für sie, dass sie instinktiv reagiert hat. Was macht man, wenn man sich urplötzlich im Nahkampf mit einem Schwert findet, verletzt wird, mit dem Rücken an der Wand steht, also ohne Rückzugsmöglichkeit, dafür aber eine Klinge in der eigenen Hand hat (eigentlich eine Ritualklinge zur Bannung von Dämonen und überhaupt nicht für den profanen Kampf gedacht) - man nimmt halt, was man hat und setzt sich damit zur Wehr.
Ich war auch ehrlich ein bißchen überrascht von, dass die Botin sofort tot war. Ich habe nicht nachgesetzt. Feqzandra hatte es gereicht, dass sie zu Boden gegangen war. Soll kein Vorwurf an Babsi sein. Meine Klinge hat ihr durch den Hals geschnitten, also im Grund nur ein bis zum bitteren Ende konsequentes Spiel von ihr. Ich wäre aber auch nicht sauer oder enttäuscht gewesen, wenn sie "nur" schwer verletzt weitergespielt hätte.
Ich will daher hier einfach nur nochmal erklären, dass meine Aktion gegen sie nicht böse gemeint war und ich ihr Spiel nicht kaputt machen wollte.

Cordelia Feyrich, garethische Kriegerin (SL 1+2+3, RIP)
Gunilda Wenzelin, Ex-Perainegeweihte (Nos 4+5+7+8, FK 2+3, OL 2, RIP)
Bertrada, Smutje der "Irgendwas mit Hai" (LvT 5+7+8+9)
Elyssa Niobalde di Sansegostiano, ehemalige nostrische Frankfreie und nun horasische Esquiria (Nos 6, Hor 2+3+5+7, WB 1)
Eilynn ni Breachlan, albernische Ritterin im Exil (Greif 4, KuT2, RIP)
Jarla/Tijacoolette, schwarztobrische opportunistische Baderin (WF 1+3, BZ 1+2)
Freigräfin Selwyne von Beereskow, festenländische Bronnjarin (Sil 2, ZG 1.5, SG 3)
Ghayrazz, Khurkach der Gorrosch Tai (OL 1+2)
Feqzandra sala Sahib Oswyn, Adepta der Halle der Macht zu Lowangen (Hor 6+8+9, Ise 1, SdB 2-5, CM 3+5, DG 1, ZSH 1+2+4+5, WK 4, AN 1, WB 3, HdS 1)
Raugund gebranntmarkte Magd und Büßerin (PzE 1+2)

Bearbeitet von: Bernika am: 27 Oct 2017 18:56:02 Uhr
Zum Anfang der Seite

Lollo84de
neues Mitglied


21 Beiträge

Erstellt  am: 27 Oct 2017 :  19:01:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Bernika

Zitat:
Original erstellt von: Lollo84de
Ich konnte das von unten gut beobachten unter meiner Schweinemaske. Das sah echt pbel aus. Babs kam rein, schlitz und Feierabend. An Feqzandra is scheinbar auch ne Assassine verloren gegangen



Feqzandra würde das mit der verloren gegangenen Assassine wahrscheinlich stillschweigend als ein Kompliment annehmen. Aber sie ist absolut keine Kämpferin und hält sich in allen bewaffneten Konflikten am liebsten zurück oder zumindest in halbwegs sicherer Distanz. Der Angriff von Babsis Botin kam nur so abrupt und überraschend für sie, dass sie instinktiv reagiert hat. Was macht man, wenn man sich urplötzlich im Nahkampf mit einem Schwert findet, verletzt wird, mit dem Rücken an der Wand steht, also ohne Rückzugsmöglichkeit, dafür aber eine Klinge in der eigenen Hand hat (eigentlich eine Ritualklinge zur Bannung von Dämonen und überhaupt nicht für den profanen Kampf gedacht) - man nimmt halt, was man hat und setzt sich damit zur Wehr.
Ich war auch ehrlich ein bißchen überrascht von, dass die Botin sofort tot war. Ich habe nicht nachgesetzt. Feqzandra hatte es gereicht, dass sie zu Boden gegangen war. Soll kein Vorwurf an Babsi sein. Meine Klinge hat ihr durch den Hals geschnitten, also im Grund nur ein bis zum bitteren Ende konsequentes Spiel von ihr. Ich wäre aber auch nicht sauer oder enttäuscht gewesen, wenn sie "nur" schwer verletzt weitergespielt hätte.
Ich will daher hier einfach nur nochmal erklären, dass meine Aktion gegen sie nicht böse gemeint war und ich ihr Spiel nicht kaputt machen wollte.



Es war durchaus als Kompliment zu verstehen. Kein Grund sich zu rechtfertigen. Meiner Meinung nach passte die Aktion sehr gut zur Stimmung. Kein BlaBla und nix beschönigen. Es war einfach nötig... Gerne so weiter machen
Zum Anfang der Seite

Achani
ganz neu hier


3 Beiträge

Erstellt  am: 29 Oct 2017 :  22:03:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
so wenig Rückmeldung bisher???

Es mag daran liegen, dass andere genau das gleiche "Problem" haben wie ich:
Was soll man schreiben, bzw. wie soll man in Worte fassen, was rundum einfach nur klasse, spitze, genial durchdacht, super organisiert ..... war.

Es gibt gar nichts zu meckern. Es war wunderschönes Spiel mit allen zusammen. Ich Larpe noch nicht lange mit, aber es war mit Abstand das beste, was ich bisher Mitgemacht habe. Allein das 24/7 IT war genial. Minimale OT Momente, Schlafen mit Dolch in der Hand, wenn man überhaupt geschlafen hat...das war ein ganzes WE in einer anderen Welt. Danke dafür.

Orga, SL, Küche, NSC wurden hier schon öfters erwähnt. Ich möchte allen SCs danken, dass ich als Lynn, einfache Dienerin/Schreiberin des Baronet, so sehr aufgenommen wurde und integriert wurde in eine schon lange bestehende Gemeinschaft.

Speziell an Tine und Mirco:
Ich hoffe sehr, dass irgendwann die Zeit wiederkommt und alles bei Euch passt, dass Ihr uns nochmal mit Euren irren, verwirrenden, spannenden, gruseligen und einfach nur verrückten Ideen beglücken werdet. Ihr seid die Besten!
Zum Anfang der Seite
   Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
© Copyright 2001-2018 by Jan Fey

Alle Rechte vorbehalten.

Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie

die Allgemeinen Nutzungsbedingungen an.

Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000