Horasia Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Alle Umfragen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Archiv
 Horasia III - Allgemeines
 Das Horasia 3 - Nostria 8 - Problem
 Forum geschlossen
 Druckversion
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Nitakis Nanduriopoulos
Cavalliere

Deutschland
66 Beiträge

Erstellt am: 11.06.2011 :  02:51:06 Uhr  Profil anzeigen
Durch den Zeitversatz in der Feenwelt haben unsere Charaktere nicht nur Schwierigkeiten, ihre Gerschäfte wieder aufzunehmen, es gibt auch eine Inkonsistenz bei Teilnahme an Nostria 8. Ich denke, so viele Leute wird das nicht betreffen, da es mich aber betrifft habe ich ein paar Überlegungen zum Lösen oder Umgehen oder eleganten Ignorieren des Problems gemacht. Wenn noch jemand betroffen ist - wie sieht es mit dem Herrn von Bruk nebst Gefolge aus? - können wir uns hier ja auch auf eine Art Gentlemen's Agreement einigen, wie wir damit umgehen.

grundsätzlich begann Horasia 3 im Peraine 1033 Bf und endete knapp ein Jahr später, also im Frühjahr 1034. Nostria 8 spielt offiziell im Rahja 1033. Bei konsequenter Einhaltung beider Daten ist das Spielen eines Charakters auf beiden Cons also nicht möglich. Wenn wir das doch tun wollen, müssen wir an irgendeiner Stelle ein bis zwei Augen zudrücken. Dafür gibt es nun mehrere Möglichkeiten:

1. Wir verlegen Nostria 8 VOR Horasia 3. Das ist ein minimaler Eingriff in die IT-Zeitleiste, aber ein ziemlich dämlicher in unser OT-Empfinden. Wir hatten das Problem ja schon bei Horasia 1 und Nostria 7, und ich persönlich finde das blöder als IT etwas zu schummeln.

2. Wir verschieben Nostria 8 HINTER Horasia 3, verlegen Nostria alos um etwa 1 Jahr. Da auf Nostria vermutlich nirgendwo das exakte Jahr eine Rolle spielt, wäre das mein Favorit. Hier taucht jetzt aber ein neues Problem auf: Wenn wir die Charaktere dann wiederum auf Horasia 4 spielen wollen, bleiben uns laut SL-Ankündigung etwa fünf Wochen Zeit - denn so dicht soll die nächste Horasia-Con IT folgen. Auch hier gibt es wieder zwei Möglichkeiten:

2.a) wir quetschen Nostria da rein. Dann stellt sich die Frage: Schaffen die Charaktere das, in fünf Wochen da hin und wieder zurück. Wieder zwei Möglichkeiten:
2.a)I Wir versuchen, die Reise in dem Zeitraum unterzubringen. Grundlage dafür können natürlich nur die offiziellen aventurischen Entfernungen sein, auch wenn die teilweise unbeliebt, da zu klein sind. Um die Entfernung zwischen den beiden Spielorten zurückzulegen, bietet sich am besten eine Schiffspassage an. Von Kuslik nach Nostria-Stadt sind es mit dem Schiff etwa 900 Meilen, wenn man jeden größeren Hafen unterwegs anfährt (berechnet mit ViaAventurica). Meine Recherchen haben ergeben, dass ein typisches Segelschiff zwischen Kogge und Karavelle 10 km/h sehr gut schaffen sollte (was sagen die offiziellen DSA-Regelwerke dazu, habe da gerade nichts da). Bei 12 Stunden Fahrt am Tag (was eher wenig ist), ist die Strecke also in etwas mehr als einer Woche bewältigbar - unter Einsatz entsprechender Finanzen sicher auch viel schneller. Elidas Weyl liegt gemessen an der Karte auf der Homepage wohl nicht mehr als eine Tagesreise von der Hauptstadt entfernt. Das würde bedeuten, von den fünf Wochen bleibt vielleicht nicht viel übrig, aber der Abstecher wäre machbar.
2.a)II Wenn wir die Zeit verbiegen, warum dann nicht auch den Raum? Wie nostrisch wird Nostria sein? Warum verlegen wir die Umtriebe der Namenlosen und Elidas Weyl nicht einfach ins horasisch-almadanische Grenzgebiet nahe Grangor? Schließlich ist unsere gute Antagonisten sogar in ebendieser schönen Stadt zum ersten Mal auf die Bildfläche getreten - und damit würde die Reisezeit enorm verkürzt und manches einfacher.

2.b) lasse ich auch nicht unter den Tisch fallen. Wir könnten natürlich auch auf Seiten Horasias biegen und nicht nur bei Nostria. Warum nicht den Aufenthalt in der Feenwelt klammheimlich um ein, zwei Monate stutzen? Oder die Jagd um ebendiese Zeit nach vorne verlegen? Auch das würde Möglichkeiten bieten.

vorläufiges Fazit: Wahrscheinlich mache ich mir viel zu viele Gedanken - wie wir bei möglichen Begegnungen auf Nostria damit umgehen, sollte aber besprochen werden. Ich würde derzeit dafür plädieren, die OT-Reihenfolge der Cons IT nicht zu vertauschen. Wie man das Zeitproblem zwischen den beiden Horasia-Cons dann löst, lässt sich ja auch noch nach Nostria sehen - ob wir nun Zeit, Raum oder alles ein bisschen verbiegen.

Bearbeitet von: Nitakis Nanduriopoulos am: 11.06.2011 03:05:17 Uhr

Nitakis Nanduriopoulos
Cavalliere

Deutschland
66 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2011 :  08:34:16 Uhr  Profil anzeigen
kleines update: laut Geographia Aventurica stimmen meine Recherchen/Schätzungen wohl mit denjenigen der DSA-Redaktion überein - ein langsamer Lastensegler wird mit 120 Meilen pro Tag angegeben bei 12 Stunden Reisezeit pro Tag. Ein Schnellsegler macht unter denselben Bedingeungen 140 Meilen, bei gutem Wind, bekannter Strecke und 24 Stunden Fahrt schafft er sogar 250 Meilen. Außerdem wird die Strecke Kuslik-Havena mit 4 Tagen Reisezeit bei direkter Strecke und guten Bedingungen angegeben (Nostria ist nicht in der Tabelle, von Havena nach Nostria sind es dann wahrscheinlich nochmal 1-2 Tage)
Zum Anfang der Seite

sebas
Comto


120 Beiträge

Erstellt  am: 14.06.2011 :  10:39:35 Uhr  Profil anzeigen  Sende sebas eine ICQ Message
Zuerstmal muss ich ein wenig lästern
Die Orga hatte ja nun im Vorfeld sehr deutlich gesagt, dass man keine Chars anmelden soll, die in diesem Jahr noch anderswo gespielt werden sollen.
(aber ich glaube als Spieler hätte ich das selbe Problem man hängt ja nunmal an seinen Chars) ...

Die Reisefrage ist dabei sicher eine wichtige, aber bei einem reichen Charakter sogar noch zweitrangig.
Ein fähiger Transversalismagier überbrückt die Strecke Kuslik Nostria in wenigen Minuten und ein prall gefüllter Dukatenbeutel dürfte bei einer Akademie des Lieblichen Feldes für ausreichend Motivation sorgen.

Viel spannender fände ich dann die IT Motivation warum ein Char zweimal (hin und zurück) eine solche Strapaze und Kosten auf sich nimmt.
Gibt es einen IT Grund von dem der Char auch wissen kann warum es "lebenswichtig" ist rechtzeitig in Nostria und dann wieder zu Horasia 4 zu sein?
Zum Anfang der Seite

Nitakis Nanduriopoulos
Cavalliere

Deutschland
66 Beiträge

Erstellt  am: 15.06.2011 :  07:51:35 Uhr  Profil anzeigen
Zitat:
Original erstellt von: sebas

Zuerstmal muss ich ein wenig lästern
Die Orga hatte ja nun im Vorfeld sehr deutlich gesagt, dass man keine Chars anmelden soll, die in diesem Jahr noch anderswo gespielt werden sollen.
(aber ich glaube als Spieler hätte ich das selbe Problem man hängt ja nunmal an seinen Chars) ...



das ist richtig, und ich habe rechtzeitig vor der Con gesagt, dass ich mal abwarte und mir das dann schon zurechtbiege.
Prinzipiell ist das auch alles nicht so tragisch, ich könnte das auch einfach klammheimlich machen und es würde niemanden stören und wurde schon tausendmal problemlos gemacht. Hier geht es ein wenig ums Prinzip und darum zu erörtern, was möglich wäre, bzw. was eine Lösung mit minimalem Eingriff wäre, und was dann die möglichen Paradoxien sind, die es zu vermeiden gilt - die aber mit sehr großer Wahrscheinlichkeit gar nicht zustande kommen.

Zitat:

Die Reisefrage ist dabei sicher eine wichtige, aber bei einem reichen Charakter sogar noch zweitrangig.
Ein fähiger Transversalismagier überbrückt die Strecke Kuslik Nostria in wenigen Minuten und ein prall gefüllter Dukatenbeutel dürfte bei einer Akademie des Lieblichen Feldes für ausreichend Motivation sorgen.



Die Transversalis-Idee ist mir noch garnicht gekommen. Allerdings müsste dann die Motivation (s.u.) schon sehr groß und der Dukatenbeutel sehr prall gefüllt sein. Da die Reise mit konventionellen Mitteln aber auch machbar ist, würde ich von solchen Möglichkeiten erstmal absehen.

Zitat:

Viel spannender fände ich dann die IT Motivation warum ein Char zweimal (hin und zurück) eine solche Strapaze und Kosten auf sich nimmt.
Gibt es einen IT Grund von dem der Char auch wissen kann warum es "lebenswichtig" ist rechtzeitig in Nostria und dann wieder zu Horasia 4 zu sein?



Gründe für die Dringlichkeit der Operation in Nostria gibt es für mich mehr als genug, und es gibt auch die Möglichkeit, darüber informiert zu werden. Wenn ich sowieso am Zeitpunkt drehe, kann ich die Sache auch so legen, dass es nicht nur enorm wichtig ist, dort zu sein, sondern dass es nach der Rückkehr aus der Feenwelt sogar zeitlich knapp ist, so dass es einen guten Grund gibt, die Reise möglichst schnell durchzuführen und entsprechende Ausgaben zu machen.
Was den Rückweg angeht, so hängt das letztendlich davon ab, was der Aufhänger fürs nächste Horasia sein wird, das kann ich jetzt noch nicht motivieren. Grundsätzlich ist aber doch der Heimweg nach erfolgreicher (oder zumindest beendeter) Mission immer leichten Herzens angetreten, auch wenn sicherlich mit weniger Eile...

Bearbeitet von: Nitakis Nanduriopoulos am: 15.06.2011 07:59:56 Uhr
Zum Anfang der Seite

Yali
Cavalliere


68 Beiträge

Erstellt  am: 24.06.2011 :  10:48:39 Uhr  Profil anzeigen
Wie habt ihr es denn nu gelöst?
Zum Anfang der Seite

SL-Hauke
Comto

Deutschland
249 Beiträge

Erstellt  am: 24.06.2011 :  12:05:37 Uhr  Profil anzeigen  Besuche SL-Hauke's Homepage  Sende SL-Hauke eine ICQ Message
Ich wüsste nicht, dass es dazu schon eine einheitliche Lösung gefunden wurde.

Komplizierte wird das ganze nochmal falls Chars die nur auf Nos 8 waren zum nächsten Horasia kommen... Dann gibt es nämlich wohlmglich unterschiedliche Erinnerungen wie lange es her ist und wann man sich schon mal gesehen hat...

Ansonsten können die Spieler es für ihre Charaktere einordnen wie sie möchten, allerdings wäre mir wichtig, dass niemnd von seinen großen Erlebnissen seit dem letzten Horasia berichtet - den der kurze Abstand zwischen den Cons soll ein wichtiger Punkt für den Con werden. Wenn dann alle zwischendurch sonstwo waren wird das ein wenig unplausibel.
Zum Anfang der Seite

Eckhard
Freiherr

Deutschland
73 Beiträge

Erstellt  am: 24.06.2011 :  19:34:25 Uhr  Profil anzeigen
Ich werde mich auf jeden Fall dazu mit Nitakis abstimmen. Gab es da noch einen weiteren Kandidaten?

Freiherr von Bruk – Nos 6, 7, 8, LvT 6, 7, FK 6, 8, Hor 2, 3, 5, 6, 7, 9 TW 1, 2, Sil 1, 2, 4, OL 1, Isen 1, 1.5, 1.75, SG 1, 2, 3
Woltan Bornemundt – SL 2, 3, WF 1, OL 2, WB 1
Egil Katlason – LvT 8, 9, 10
Valpo Karolus – FK 10, DvPdK
Zum Anfang der Seite

Nitakis Nanduriopoulos
Cavalliere

Deutschland
66 Beiträge

Erstellt  am: 24.06.2011 :  21:24:42 Uhr  Profil anzeigen
Ich denke, wir lösen das wie richtige Männer - wir reden einfach nicht drüber. Auf Nostria haben sich Nitakis und Eckhard nett gegrüßt, wir können es ja einfach dabei belassen...
Zum Anfang der Seite

Eckhard
Freiherr

Deutschland
73 Beiträge

Erstellt  am: 25.06.2011 :  16:33:24 Uhr  Profil anzeigen
So machen wir das!

Freiherr von Bruk – Nos 6, 7, 8, LvT 6, 7, FK 6, 8, Hor 2, 3, 5, 6, 7, 9 TW 1, 2, Sil 1, 2, 4, OL 1, Isen 1, 1.5, 1.75, SG 1, 2, 3
Woltan Bornemundt – SL 2, 3, WF 1, OL 2, WB 1
Egil Katlason – LvT 8, 9, 10
Valpo Karolus – FK 10, DvPdK
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Forum geschlossen
 Druckversion
Springe nach:
© Copyright 2001-2018 by Jan Fey

Alle Rechte vorbehalten.

Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie

die Allgemeinen Nutzungsbedingungen an.

Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000