Alveran-Larp Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Neue Beiträge | Alle Umfragen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Aurora Orga
 Praios zu Ehren 2
 Feedback zu Praios zu Ehren 2
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite
Autor  Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Galahad Firion
fleißiges Mitglied


154 Beiträge

Erstellt  am: 30 Aug 2018 :  00:24:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke für die Erklärung, die hilft sehr.

Nur kurz zu Punkt zwei: Ich war davon ausgegangen, dass man auch von der anderen Seite (Straße) zur Burg kommt von euch aus.
Dann wäre die Bewachung unten auf einmal umzingelt gewesen....

Ich schätze da gab es unterschiedliche Einschätzungen der Situation
Freue mich auf die nächste Auseinandersetzung mit euch

Jacomo offener Phexgeweihter | LvT 10, OL 2, PdK I & II, Herberge 1 & 2, Weinblatt 1&2

Thure Fernwalde Tobrischer Freischärler-Sp�her | KuT I & II

Ardor Balthasar von Greifax zu Gratenfels Signifer der Sonnenlegion | PzE 1&2


Ein fröhliches Herz macht ein fröhliches Angesicht.
(Spr. Salomo 15,13)
Zum Anfang der Seite

Netanuk
super aktives Mitglied


1065 Beiträge

Erstellt  am: 30 Aug 2018 :  06:38:06 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Netanuk's Homepage  Antwort mit Zitat
Hast du recht - kommt man. Aber der Weg ist echt weit... mit Maske... echt weit und anstrengend. Das koordiniert durchzuführen wäre anstrengend. Und man kann vom Zeltplatz in dem Fall gut nach hinten fliehen.

Für die, die noch nie in einer Orkgewandung gesteckt haben: stellt euch vor, ihr habt null Fläche zum Wärme verlieren. Ihrbekommt nur beschränkt duch den Mund Luft. Selbst die Orkzähne reduzieren die Luftzufuhr spürbar. Ihr müsst pemanent trinken, weil der Körper schwitzt alles weg. Eine Sorge ist neben einer Überhiitzung, dass eure Niere crusht, wegen null Durchfluss über Anzahl Contage. Krämpfen muss permanent vorgesorgt werden. Also minimieren wir - wo es nur geht - Bewegung und Anstrengung. Wir sind starke Chars (KK 15 ist minimaler Startwert etc), aber ihr habt uns einen grossen Vorteil über aufgrund der Gewandungslimitierung. Also wenn wir die Strasse hochkommen, dann müssen wir erst mal durchatmen. Ist der Grund, warum wir dann so langsam vor dem Tor rumgedackelt sind. Erst mal atmen... natürlich hilft uns Adrenalin und Co. aber denkt dran. Wenn ihr fliehen wollt, rennen wir euch nur eine begrenzte Strecke hinterher... es gibt natürlich immer Ausnahmen - ihr müsst nur lohnenswert genug aussehen .

Bearbeitet von: Netanuk am: 30 Aug 2018 06:50:29 Uhr
Zum Anfang der Seite

Jayden
fleißiges Mitglied


191 Beiträge

Erstellt  am: 30 Aug 2018 :  08:16:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@ Netanuk, ich weiß du willst nicht großartig Diskutieren daher will ich dir/ euch Orks nur das Bild von unserer Seite einmal aus beschreiben. Eure Sicht haben wir ja schon kennengelernt.

Wir hatten das Gefühl besiegt zu sein und wollten deshalb verhandeln. Alle Kämpfer die wir hatten sind mit zum Orklager gegangen um Stärke zu demonstrieren und um einen letzten verzweifelten angriff auszuführen falls die Verhandlungen scheitern. Das Kloster war vollkommen ungeschützt. Daher haben wir euch auch nicht weit in den Wald verfolgt, wir haben nicht wirklich erkannt das ihr genauso am Ende seit und befürchteten eine Falle.

Deshalb sind wir auch auf all eure Forderungen eingegangen und haben unbewaffnete Unterhändler geschickt die "Schamanen", wir haben das zu Priester interpretiert, sind. Ihr habt die Auswahl so eingeschränkt. Die Rondrianer oder Klosterleute wollten garnicht mit euch verhandeln.
Das wir erstmal ein Gegenangebot machen sollte nur zur Immersion beitragen. Das dies abgelehnt würde war uns klar. Leider kamen unsere Unterhändler mit den Worten zurück "sie wollen die Magierin haben, und wollen ein ja oder nein ohne weitere Klärung was mit ihr passiert". Das habe ich dan zur"Diskussion" gestellt, 9 von 10 waren der Meinung das wir das nicht machen sollten weil ihr sie opfern wollt oder sonst was mit ihr macht.
Daher der Versuch die Verhandlung weiter zu führen, wir sind ja auf euch eingegangen. "Ihr könnt mit ihr reden. Ist euch zu wenig? Gut was macht ihr mit ihr wenn ihr sie habt" wäre der nächste schritt gewesen. Dazu kamm es aber nicht, da ihr das Licht versteckt habt während wir verhandeln. Aus unserer Perspektive seit ihr nur mit Forderungen gekommen und habt die Verhandlung untergraben in dem ihr das wegbringt was wir haben wollen während wir das geholt haben was ihr haben wollt (die Magierin wurde runtergeholt sobald wir wussten das ihr sie haben wollt).

Nun gut, es ist jetzt so passiert. Ich würde aufjeden Fall wieder mit euch als Orks spielen. Wenn wir es hin bekommen in der Spielszene uns noch besser in den anderen hinein zu versetzten um daraus ein schöners Spiel für alle hinzugekommen fände ich das gut. Wenn nicht hoffe ich aber immer das wir alle zum Schluss es niemanden übel nehmen.
Zum Anfang der Seite

Parmenides
ganz neu hier


3 Beiträge

Erstellt  am: 30 Aug 2018 :  10:03:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Auch meinen Dank an alle Beteiligten - nach Jahren der Larp-Pause war es wirklich ein tolles Erlebnis. Ich war Praiobur, Cellerar/Schatzmeister des Klosters, der leider aus OT-Gründen am Samstag abreisen mußte. Dass danach Chaos ausbrach, zeigt wie wichtig der Bürokrat im Kloster ist .

Klosterspiel
Es freut mich, dass unser Klosterspiel gut angekommen ist, weil wir hier viel Mühe und frühes Aufstehen investiert haben (Dank an Eric für das umfangreiche Material und an Odilbert für den Einzelunterricht im Singen). Der Vorabtag war super und notwendig, um uns als Gruppe zu finden, bitte beim nächsten Mal auch einplanen. Gerade mit eintreffen der SC und dem Plotbeginn wird die Klostegruppe stark beansprucht, insbesondere der Abt, bei dem alles zusammenkommt (Hut ab, Fedorian, war klasse und hat echt Spaß gemacht). Viel sieht man nicht von außen, wie die Probleme von Alena mit der richtigen Tischordnung oder von Odilbert, das passende Lied zum Praiosdienst auszusuchen und mit uns einzuüben, hat aber stark zur Immersion beigetragen. Die Entscheidungen zwischen den Hierachieebenen sind, m. E. IT-gerecht lang, weil eben weder Demokratie noch Subsidaritat herrschen, sondern seine Gnaden drei Stockwerke überwinden muss, um seiner Hochwürden zu sagen, dass seine Hochwürden und ihre Exzellenz warten.

SL
Im Vorfeld und während des Con immer ansprechbar und kompetent. Die vielen Linien im Plot und der Raum für eigene Interaktion haben es nie langweilig werden lassen. Top! Mich hat die Bekleidung nicht gestört kann aber die Kritik durchaus nachvollziehen. In der Tat sollten wir vor dem hoffentlich stattfindenden PZE3 einen Rundgang machen, um alle IT Ausgänge und Gegebenheiten zu kennen und alle Bewohner auf den gleichen Stand zu bringen.

Location
Mir gefällt die Burg, sie passt zur Geschichte des Klosters. Eine fruhere Duschzeit wäre tatsächlich gut, um den Zwangsaufstehern in den Tag zu helfen (Dank der Waffenmeisterin Adrian für den Kaffee). Das Essen war gut und reichlich, sodass keine Büffeeschlacht entbrannt ist. In Termin im August ist super, da es auch hier nachts im Gebäude sehr kalt wurde.

SC/NSC
Ich bin immer noch beeindruckt von der Detailtreue vieler Gewandungen und der Ausarbeitung der Charaktere in der Interaktion, zumindest bei jenen mit denen ich spielen konnte. (@Inquisition: es tut mir leid, dass wir die Praiosdienste monopolielsiert haben, wir hätten gerne auch Euren Schrein genutzt und Euch machen lassen, ich zumindest habe aber nicht daran gedacht). Dank an die NSCs für die vielen kleinen Geschichten.

Hightlights
Klosterspiel - Dank an alle, auch die bisher nicht genannten Owilmar, Gerrit, Gaius, Praiodan, Raugund und Minna, war herausragend.
Waffentraining - Ich werde laufen üben Meister Ansgar, wenn mich nicht wieder ein erstaunlich hinterhältiger, namenloser Praiosakolut hinterrücks angreift.

Fazit: Umbedingt wieder im nächsten Jahr.


Bearbeitet von: Parmenides am: 30 Aug 2018 10:04:10 Uhr
Zum Anfang der Seite

Djamilla
ganz neu hier


1 Beitrag

Erstellt  am: 30 Aug 2018 :  15:07:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Vorweg: Herzlichen Dank an die Orga und die Spielerschaft - es war in Bilanz ein wunderschöner, stimmungsvoller Con. Ich hoffe, dass es den Verletzten inzwischen wieder gut geht!

Ich war Aurelia von Sterz, die Historikerin der Rondrianer. An dieser Stelle vielen Dank an die Orga für die relativ kurzfristige Gelegenheit, mich an dieser für mich eher ungewohnten Rolle zu versuchen. Es war eine Herausforderung für mich und ich danke allen Spielern, die mir geholfen haben, zu großen Teilen in Rolle zu bleiben. Doch dazu gleich mehr ...

Location
Einerseits sehr stylische Burg und schöne Umgebung, aber va die sanitären Anlagen mMn unzureichend. Nur eine Dusche und dann erst ab 9 (v.a. wenn das Spiel schon vorher anfängt, aber dazu gleich noch mehr) ist mir verwöhntem Ding zu wenig. Und auch Nachts 3 Stockwerke zum Klo laufen zu müssen ist dem Schlaf nicht grad förderlich .... Die Touris haben mich persönlich nicht gestört, da bin ich selektiv in meiner Aufmerksamkeit, kann aber nachvollziehen dass sich manche daran gestört haben. Die Offenheit und Akustik in der Burg war Nachts dann auch suboptimal - Lärm von Hof und aus Taverne bis 4 und dann ab 7 "Krach" aus dem Klosterablauf.
Essen war gut und reichlich.

Orga
Gutes Briefing im Vorfeld, stets ansprechbar und responsiv.
Der Morgen-Praios Dienst war einfach zu früh... dass ich ihn als eingefleischter Morgenmuffel verpennt habe - sei's drum - persönliches Pech. Ich habe jedoch das Gefühl gehabt, dass in die Dienste sehr viel Arbeit geflossen ist und ich fand es schade, dass diese eher mäßig frequentiert waren - sei es wegen der Zeit oder später wegen parallelen Handlungen.
Dass ich euch während der Con kaum mitbekommen habe lag wohl zum einen an meiner selektiven Wahrnehmung aber definitv auch daran, dass die NSCs und gSCs wohl so gut gebrieft waren, dass ihr nicht mehr so nötig wart ;)

Spiel
Für mich war es mehr das Gesamtumfeld und viele kleine Szenen - die ich wahrscheinlich auch nicht komplett zusammenbekomme - als irgendwelche großen Ereignisse, die die Con ausgemacht haben .... exemplarisch seien hier herausgegriffen:
- meine Mit-Rondrianer: sehr kurzfristig zusammengewürfelt und dafür hat es dann doch relativ gut funktioniert, einige verdammt schöne Szenen
- der Rondra-Dienst: dafür Chapeau an Randor, der das Gros das Dienstes noch sehr kurzfristig zusammengestellt hat. Offensichtlich sind die gewollten Dornen OT ja doch bei dem ein oder anderen angekommen ;) Und natürlich auch vielen Dank an die ultrakurzfristige musikalische Unterstützung der Bruderkirche *tralala* Dir zu Ehren ...*tralalaAus* ;) und natürlich an alle Besucher.
- das Chaos und die "Inkompetenz": IT ist es natürlich echt peinlich für zwei so durchstrukturierte Kirchen wie Praios und Rondra dass es bei Angriffen, Appellen etc so viel hin und her und Eigenaktionen gab. Ich fand allerdings, dass dies sehr schön das Kompetenzgerangel zwischen Kloster, Inquisition und Rondra-Kirche wiedergespiegelt hat und empfand es daher sehr stimmungsvoll und passend
- Kloster: ihr habt im Großen Ganzen ein sehr stimmiges Bild eines Praios Klosters geliefert und mir sehr geholfen, den in mir streitenden Konflikt bzgl meiner Einstellung zur Praios Kirche voll ausleben zu können. Danke.
- Recherche: Vielen Dank an die beiden Mit-Gelehrten für die Aufdeckung der Geschichte des Klosters. Die Krypta war echt toll! Ich weiß gar nicht, ob diese außer durch uns noch groß Beachtung fand? Die Grabplatten waren auf jeden Fall richtig schön! Ein bisserl schade, dass die Aufzeichnungen alle in Gareth waren ;)
- Dienstpersonal: Sehr schöne stimmungsvolle Unterstützung und schöne kleine Gespräche :)
- Trinkspielchen: Danke für die Herausforderung, die rahjanische Seite in mir zu unterdrücken ;)
- Orks: Schon bei der Anreise war die Gefahr durch den Lärm aus dem Ork-Lager deutlich. Toll :) Und auch als Spieler mal wieder vor Augen geführt zu bekommen, dass Orks durchaus intelligent agierende, ernstzunehmende Gegner sind fand ich sehr schön.

Bleibt mir nur zu sagen: ich hoffe auf viele weitere so schöne Cons :)

PS: Wow! Ihr seid mit den Photos echt fix!
Zum Anfang der Seite

Ilmarjew
Moderator


2015 Beiträge

Erstellt  am: 30 Aug 2018 :  17:03:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
*trompetgeschal ergens onder zeeniveau*

Meine Damen und Herren *licht accent*

Neben den Bildern sind jetzt auch die *tromgeroffel uit het westen* PUNKTE da.

*jubelkreten en applaus*

Ilmarjew Woldurjenko, Magus der Schule der Beherrschung zu Neersand, Magier Erster Flamme vom Blutclan (Nos 2, 4, 6 & 7, Hai 2, LvT 4, 8, 9 & 10 & SdB 4)
Brayanokles Horathyon A'Sphareïos dylli Tyrakos, Donator Lumini Ordinis Bosparanis (Nos 8, OL 1 & 2, Ise 1, SG 4 & 5, SdB 2 & 3 und ST 1), Luminifer Ordinis Bosparanis (KuT 2, ST 2 & 3)
NSC (SL 2)u
Orga (PzE 1 & 2)
Zum Anfang der Seite

Jan Fischer
ganz neu hier


5 Beiträge

Erstellt  am: 30 Aug 2018 :  20:18:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Huhu,

hier Igan Arres von Rodenholz, einer der Sonnenlegionäre des Klosters.
Wie war das PzE2 für dich?

Sehr, sehr schön

Was hat dir (besonders) (gut) gefallen?

Die Immersion des Klosters, es war die Con mit dem größten Tiefgang für mich bislang.
Dies liegt u.a. daran, dass es soviele Kloster-NSCs gab, der Location und der Aufteilung und der allgemeinen Lage.

Was hältst du für verbesserungswürdig?

Das Balancing der Entfernungen zu den Plotpunkten, dazu hatte ich persönlich Flo schon Feedback gegeben. Auch dies hat, meiner Beurteilung nach, zu dem eindeutigen Sieg der Orks geführt, ebenso wie die eindeutigere Hierarchie der Orks.

Was hat dir (gar nicht) gefallen?

Hmm, fällt mir jetzt auf Anhieb nix ein.


Kannst du dir vorstellen auch das nächste Jahr auf das PzE zu kommen?

Aber ja, selbstverständlich

Eslam Rumrath Hesindian - Magier, Schwert und Stab zu Gareth - SdB 5

Igan Arres von Rodenholz - Sonnenlegionär - PzE 2

Ulrich Achenbach von Pallingen - Weidener Ritter - MS 1
Zum Anfang der Seite

SL Frank
fleißiges Mitglied


143 Beiträge

Erstellt  am: 30 Aug 2018 :  22:57:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Seyd gegrüßt,

Ich möchte hier kein Feedback abgeben. Aber;

Ich möchte mich bei allen Spielern und NSC für 2 tolle Jahre bedanken.

Danke für für eine tolle zeit mit höhen und tiefen die ich mit euch in st.lechmin erleben durfte.

Nach 2 Jahren werde ich die Orga nun verlassen.

Man wird sich aber bestimmt wo Anders wiedersehen

Beste Grüße Frank

SL Shinxir



Bearbeitet von: SL Frank am: 30 Aug 2018 23:00:46 Uhr
Zum Anfang der Seite

Bernika
super aktives Mitglied


2032 Beiträge

Erstellt  am: 31 Aug 2018 :  07:37:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Oh, schade dass du gehst. Aber danke für deine ganze Arbeit, deinen Einsatz, deine Zeit.

Cordelia Feyrich, garethische Kriegerin (SL 1+2+3, RIP)
Gunilda Wenzelin, Ex-Perainegeweihte (Nos 4+5+7+8, FK 2+3, OL 2, RIP)
Bertrada, Smutje der "Irgendwas mit Hai" (LvT 5+7+8+9)
Elyssa Niobalde di Sansegostiano, ehemalige nostrische Frankfreie und nun horasische Esquiria (Nos 6, Hor 2+3+5+7, WB 1)
Eilynn ni Breachlan, albernische Ritterin im Exil (Greif 4, KuT2, RIP)
Jarla/Tijacoolette, schwarztobrische opportunistische Baderin (WF 1+3, BZ 1+2)
Freigräfin Selwyne von Beereskow, festenländische Bronnjarin (Sil 2, ZG 1.5, SG 3)
Ghayrazz, Khurkach der Gorrosch Tai (OL 1+2)
Feqzandra sala Sahib Oswyn, Adepta der Halle der Macht zu Lowangen (Hor 6+8+9, Ise 1, SdB 2-5, CM 3+5, DG 1, ZSH 1+2+4+5, WK 4, AN 1, WB 3, HdS 1)
Raugund gebranntmarkte Magd und Büßerin (PzE 1+2)
Zum Anfang der Seite

Xylel
fleißiges Mitglied


372 Beiträge

Erstellt  am: 31 Aug 2018 :  10:08:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Frank,

auch von mir ein großes Dankeschön für Alles!

Schade, dass es nicht mehr geht.

Vladimir "Väterchen" von Koldunje-Mahrmoor-Uwenstam, Bornländischer Bronjar und Druide
Anomander von Salmingen-Bugenhog, Koscher Baron
Mordai ibn Umran ibn Ghulshef, Aranischer Traumdeuter und Alchemist
Bilal Ba´al Hammon, Rashduler Dschinnenrufer
Fedesco de Ferarius, Stadthalter und Vampir der Herzen (NSC)
Zum Anfang der Seite

Delta
Junior Mitglied


98 Beiträge

Erstellt  am: 31 Aug 2018 :  10:51:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Auch wenn ich erst dieses Jahr dabei sein konnte natürlich von mir auch noch ein ganz dickes Danke!

Ragnar Svenjason, Galdmader der Schule der Hellsicht zu Thorwal (LvT, FK, Nos, ZG2, CM5.5/6)
Edorian von Rabenmund, Donator Lumini und ehemaliger Quanionspilger (ST2, PzE2)
Rahjadan Bärfried von Dunkelstein-Löwenhaupt, Diener der schönen Göttin und Verbreiter von Frohsinn und Gemütlichkeit in Weiden, Tobrien und weit darüber hinaus (SdB5)
Arras rach al'Shifai, gildenloser Heilmagus mit gewissen Berührungsängsten (HdS1)
Zum Anfang der Seite

SL Constantin
Orkland-Saga


869 Beiträge

Erstellt  am: 31 Aug 2018 :  13:39:55 Uhr  Profil anzeigen  Besuche SL Constantin's Homepage  Sende SL Constantin eine ICQ Message  Klicken Sie hier um SL Constantin's MSN Messenger Adresse anzuzeigen.  Antwort mit Zitat
Wo gibts fotos ??
Schade Frank Danke für deinen Service ;-)

SL Brazoragh
Grimm Gunnarson LVT 7/8/9/10
Fredo Ebersen sewerischeG 1/2
Nos 6/7/8 TW 1/2
Horas 2/3/
Rahjodan Schmiedegrimm
Horas 4
Calgar S. Nos5 SL3 pdk 2 Kut 2
http://picasaweb.google.com/thork.cg/ZuVerkaufen?feat=directlink
Zum Anfang der Seite

Bernika
super aktives Mitglied


2032 Beiträge

Erstellt  am: 01 Sep 2018 :  08:07:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@Con: Ich hab den Bilder-Link per Mail bekommen.

Cordelia Feyrich, garethische Kriegerin (SL 1+2+3, RIP)
Gunilda Wenzelin, Ex-Perainegeweihte (Nos 4+5+7+8, FK 2+3, OL 2, RIP)
Bertrada, Smutje der "Irgendwas mit Hai" (LvT 5+7+8+9)
Elyssa Niobalde di Sansegostiano, ehemalige nostrische Frankfreie und nun horasische Esquiria (Nos 6, Hor 2+3+5+7, WB 1)
Eilynn ni Breachlan, albernische Ritterin im Exil (Greif 4, KuT2, RIP)
Jarla/Tijacoolette, schwarztobrische opportunistische Baderin (WF 1+3, BZ 1+2)
Freigräfin Selwyne von Beereskow, festenländische Bronnjarin (Sil 2, ZG 1.5, SG 3)
Ghayrazz, Khurkach der Gorrosch Tai (OL 1+2)
Feqzandra sala Sahib Oswyn, Adepta der Halle der Macht zu Lowangen (Hor 6+8+9, Ise 1, SdB 2-5, CM 3+5, DG 1, ZSH 1+2+4+5, WK 4, AN 1, WB 3, HdS 1)
Raugund gebranntmarkte Magd und Büßerin (PzE 1+2)
Zum Anfang der Seite

Ashara
super aktives Mitglied


1066 Beiträge

Erstellt  am: 01 Sep 2018 :  10:25:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Der Link ist per Mail an alle Beteiligten rausgegangen.
Bitte schaut auch mal in eure Spam-Ordner.
Wer auch dort nicht fündig wird, melde sich bitte direkt bei uns.

LG Karo
für die Aurora-Orga

„Held“ ist auch nur ein anderes Wort für einen toten Abenteurer...
Zum Anfang der Seite

Räuberwald
Senior Mitglied


802 Beiträge

Erstellt  am: 02 Sep 2018 :  10:10:05 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Räuberwald's Homepage  Antwort mit Zitat
Auch von mir, David, ein kurzes Feedback. Als Tagesgast war ich leider nur am Samstag mit dabei, habe die im Verhältnis zur Spielzeit relativ lange Anfahrtszeit aber nicht bereut. Diesmal war ich als Alrik vom Elgorshof (scheiterhaufenbegeisterter Bauernsohn aus Birkenwalde) und als Olein Waldeswacht (von Glaubens- und Familiensorgen geplagter Novizinnen-Vater) unterwegs.

Die Burg gefällt mir als Location noch immer sehr gut und durch die liebevolle Dekoration von Altar & Co konnte wurde eine tolle Praioskloster-Stimmung vermittelt, zu der auch die lebendige Klostergemeinschaft viel beigetragen hat. In und außerhalb der Burg gab es viele schöne und aventurisch stimmige Charakterkonzepte. Besonders gefreut hat es mich, eine so bunte Mischung aus Geweihten-Charakteren erleben zu können, die die ganz unterschiedlichen Strömungen Praioskirche lebendig werden ließen (ich glaube, es waren noch mehr als im letzten Jahr). Die Priester von Rondra und Boron waren dazu ein guter Kontrast und haben dem Geschehen noch mehr Tiefe gegeben. Das einzige was noch gefehlt hat, war ein Verkündiger der Bekenner-Sekte, aber der hätte in St. Lechmin wahrscheinlich keinen Fuß auf die Erde bekommen.

Von unseren Mit-NSCs haben Jochen und ich uns sehr freundlich und hilfsbereit aufgenommen gefühlt. Vielen Dank dafür, mit eurer Hilfe konnten wir direkt ins Spiel einsteigen. Und nicht zuletzt herzlichen Dank an die gesamte Orga für die Möglichkeit, bei Praios zu Ehren mit dabei zu sein.

Zitat:
Original erstellt von: Lorein

@David: Du hattest keine Chance Dualist zu bleiben. Deine Tochter ist viel zu stur, um dabei nachzugeben ;).

Ja, da sind mir irgendwann einfach die Argumente ausgegangen und ich musste einsehen, dass du recht hast. Aber das du mir bloß von diesem bärtigen Novizen fern bleibst. Und am besten auch sonst auch von allem Mannsvolk.

Zitat:
Original erstellt von: Eolan

Ich bedaure es sehr, dass ich die Gashoker Dualisten fast gänzlich verpasst habe. Aber Eolan wäre FAST auf das Angebot eingegangen, die Schwestern der werten Alena kennenzulernen ;)

Was das angeht, ist die Kutsche noch nicht abgefahren, Herr Comto. Bei der Aussicht auf einen derart betuchten Schwiegersohn, halte ich die Nachbarssöhne gerne noch eine Weile mit der Forke auf Distanz. Da würden die anderen Birkenwaldener schön dumm gucken, wenn der alte Olein eine seiner Töchter an einen echten südländischen Pfeffersack verheiratet.

Zitat:
Original erstellt von: Eolan

PS: Ich bin immer noch der Meinung, dass Alena mit ihrem Vater optisch und auch zerebral-intellektuell wenig gemein hat ;)

Ja, in der Hinsicht kommt sie zum Glück eher nach ihrer Mutter.

Euch allen vielen Dank! Ich hoffe auf ein Praios zu Ehren 3 im nächsten Jahr.


Don Decius Paligan - Grande, Gesandter Al'Anfas & Legat des Hauses Paligan (TW 2+3+4, Sil 4+5, RF 1+2, WB 1, ST 1+2+3, WK 5, HdS 1)
Tar Rivitoz - Seesoldat der Schwarzen Armada (KuT 2)
Darec Quent - Albernischer Renegat (LvT 8)
Darb Knipperdolling - Wanderprediger der Bekenner-Sekte (PzE1)
NSC (Alrik vom Elgorshof, Olein Waldeswacht) (PzE 2)
Zum Anfang der Seite

Baldur
Senior Mitglied


506 Beiträge

Erstellt  am: 03 Sep 2018 :  08:46:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@Frank: auch von mir vielen lieben Dank für die investierte Zeit und Mühe! Und auf jeden Fall alles Gute (und ja, wir sehen uns sicher woanders wieder )!

Odilbert Brin Dinkel - Novize des Götterfürsten, Chormeister des Klosters St. Lechmin (SdB 2+3, Sil 5, PzE 1+2)
Alduin Trauthard von Bregelsaum - Ex-Gänseritter aus Rommilys (OL 1, WB 1, WK 5)
Abdulon al-Jamil ibn Mustafa Alfaran, aranischer Hexer (AN1, WB3)
Junker Anshag Owilmar von Eslamsgrund - (süd)garethischer Junker (ST3, MS1)
Maijin Panga - Maraskanischer Partisan (ZG 3)
Signor Alessandro ya Passero - adliger Lebemann, Angehöriger der Tuchhänderfamilie ya Passero aus Bomed (TTT)
Niaimadh ui Chullain - albernischer Knappe (Greyfenfels 4)

Ehemalige Rollen: Meister Panek Firnske - Historiker und Sprachenkundler aus Festum (Sil 1-4, SG 1, FG 1), Don Ramon - almadanischer Geschäftsmann (HOR 1+2, WB 1+3), Smari Liflindsson - Svennaholmer (LvT 7-9), Seine Gnaden Praiobur von Liliengrund, Donator Lumini, Ritter vom Bannstrahl Praios' (SL 2, Nos 8) - verstorben, Adeptus Pulpio Ross - Accademia Contramagica Cusliciensis, Draconiter des arkanen Zweiges (SL 3)

NSC-Rollen: Daijin - zu Haffax übergelaufener Maraskaner (KuT 2, NSC), Seine Gnaden Varsinorius - "Geweihter der Allweisen"/Namenlosgeweihter (SH 4, SH 4.1), Bruder Dormus - TGT-Paktierer (BZ 4)
Zum Anfang der Seite

Lorein
neues Mitglied


31 Beiträge

Erstellt  am: 03 Sep 2018 :  17:49:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@Frank: auch von mir vielen Dank für die Zeit und die Mühe, die du in die Conreihe gesteckt hast!

Zitat:
Original erstellt von: Räuberwald

Aber das du mir bloß von diesem bärtigen Novizen fern bleibst. Und am besten auch sonst auch von allem Mannsvolk.


Keine Sorge, Papa. Odilbert und ich bleiben ganz brav und im Kloster wird sich Alena auch ganz züchtig bennehmen .
Zum Anfang der Seite

Wlad
neues Mitglied


20 Beiträge

Erstellt  am: 03 Sep 2018 :  22:40:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Nun auch mein Feedback,

ich war als Teil der besorgten Bürger ("die Hexe muss brennen" ) unterwegs, hab Erbgeschenke untersuchen lassen, war Söldner und Dualist und hab als Job die Fremden in der Taverne im Auge behalten.

Ich hatte wieder einmal sehr viel Spaß und möchte mich bei allen bedanken mit denen ich Spiel hatte. Es ist immer wieder schön in das Kloster zurückzukehren und die stimmige Klostergemeinschaft zu erleben. Sehr gut fand ich, dass wieder während der Predigt die allgemeinen Geschehnisse weitergegeben wurden. So bekam man auch ohne direkt im Hauptplot involviert zu sein ein wenig von den jeweiligen Geschehnissen mit. Außerdem hat es meiner Ansicht nach sehr zur Stimmung beigetragen, dass trotz widrigster Umstände die Predigten in Ruhe und Würde durchgezogen wurden.
Auch wenn ich in meinen Rollen keinen direkten Kontakt mit den Orks hatte, möchte ich meinen Respekt für die tollen Gewandungen zum Ausdruck bringen.
Vielen Dank an die gute Bewirtung in der Taverne bis sehr spät in die Nacht hinein
Die Burg hat trotz der Touristen eine sehr schöne Atmosphäre verbreitet und das Essen hat mir wieder sehr gut geschmeckt.

Ein riesen Dank an die SL die dies wiedereinmal möglich gemacht hat. Ihr wart immer gut erreichbar, seit gut auf einen eingegangen und habt eine sehr schöne Veranstaltung organisiert.

Die einzigen Änderungsvorschläge meinerseits wären wie bereits erwähnt im Vorfeld ein paar mehr Informationen zu den NSC-Einsätzen zu geben. Das würde ermöglichen sich vorher bereits mehr Gedanken über die Umsetzung zu machen und die mitzubringende Gewandung besser zu optimieren (weniger Zeug umsonst mitzuschleppen und evtl. ein paar speziellere Details dabei zu haben). Gerade im Falle einer recht überschaubaren Gruppe von Springer-NSCs wie auf PzE II fände ich es gut, weiterhin die genaue Beteiligung und den Zeitpunkt flexibel vor Ort zu entscheiden - das hat meiner Ansicht nach sehr gut funktioniert.
Zum Anderen denke ich auch, dass es hilfreich wäre, wenn man eine Übersicht (incl. Bild) zu den örtlichen Autoritäten hätte. Z.B. in Form des von Thanatos angebrachten 'Who is Who' oder eines Soziogramms, das ja zumindest in einer der im Vorfeld herumgeschickten Emails mal angebracht wurde, aber von dem ich nicht wüsste ob es umgesetzt wurde. Als NSC z.B. wäre es schon irgendwie eigenartig wenn man Dorfbewohner spielt die angeblich teils regelmäßig mit dem Kloster im Kontakt stehen und dann keinen der Bewohner erkennen würde - zum Glück sind mir vom letzten mal dann doch noch mehr Infos zu den Bewohnern eingefallen als ich erwartet hätte.

@Frank: Auch ein großes Dankeschön meinerseits.

Wenn möglich bin ich beim nächsten mal gerne wieder mit dabei

Arnulf Sauerbier - Leibwächter, Söldling, ... - BZ3, BZ4, Zum Letzten Heller IV
NSC - PzE1, ZG3, PzE2
Zum Anfang der Seite

Halrech
fleißiges Mitglied


294 Beiträge

Erstellt  am: 20 Sep 2018 :  12:01:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Nun endlich auch mein Feedback.
Ich war Silem Tobrius, Borongeweihter, Zwölfgötterbündler und neuerdings Müller.

Location: Gefällt mir sehr gut. Einzige störende Negativpunkte: Duschen erst ab 09:00 offen, die Touris.
Hier wäre mein Rat, dass man vor der Burg Schilder aufstellt, die kurz LARP erklären und Touris darum bitten, die "Verkleideten" nicht anzusprechen und sich bei Fragen an Leute mit den Westen und Headsets zu wenden.
[Gut, dass hat sich jetzt erledigt, mehr dazu unten.]

Essen: Wirklich sehr lecker! ...nur zu wenig Suppe ;-)

Plot: Bin selbst nicht so der Plotjäger, daher war ich ganz froh, mich diesmal mehr raushalten zu können. An sich hat mir der Plot gut gefallen, es war mir persönlich aber noch zu viel.
Zwei Sachen haben mich geärgert:
1) Dass das Vergraben des Bechers unbedingt zur Praiosstunde stattfinden musste. Das war die einzige Möglichkeit an der Mittagsmesse teilzunehmen [es wäre IT inkonsequent gewesen, wenn Silem das Bannen eines Geistes nicht unterstützt, weil er bei der Messe ist].
2) Die Anreise am Orklager vorbei. Es ist ziemlich nervig, wenn man mit Reisegepäcke einen Kampf hat, der sich örtlich bewegt. Mit dem Zeug am Körper kann man nicht kämpfen, aber man will es auch nicht ablegen, da man die Sachen IT/OT nicht verlieren will. Dazu noch im Dunkeln und gegen eine Übermacht, dass unsere Gruppe hätte eigentlich komplett tot sein müssen.

Ambiente: Hat mir sehr gefallen! Leider war es dann doch ein wenig zu viel Plot, um das Ambiente zu genießen. Daher wäre ein Zusatztag für Pilger auch sehr nett. [siehe unten] Ich hätte es auch sehr gut gefunden, wenn der Sonnengruß draußen direkt zum Sonnenuntergang stattgefunden hätte, anstatt danach drinnen. Aber das ist vielleicht der Unterschied zwischen Mystikern und Formalisten.^^

Orga/SL: Im Vorfeld gut erreichbar und flexibel, vor Ort ebenso, auch sehr gut informiert, wenn man als SC wieder vergessen hatte, was bei PzE1 passiert ist. Bin sehr zufrieden! Mich stören SLs in OT-Klamotte nicht. Finde es sogar besser, da man sie dann leichter findet.

Klostergemeinschaft: Hat einen tollen und stimmigen Eindruck gemacht. Leider gab es aufgrund des vielen Plots zu wenig Gelegenheit zum Spiel. (an die blonde Geweihte [sorry, Name nicht parat]: Silem hätte dein Seelsorge-Angebot gerne angenommen.)

Orks: Als Christian sagte, ihr wäret auch SCs, dachte ich, "dass sagt er nur, dass wir auch vernünftig mit euch spielen." Irgendwann dämmerte es dann. Großen Respekt für (er)tragen der ganzen Gewandung und Masken und herzlichen Glückwunsch zum verdienten Sieg. Dass ich keinen Ork habe zu Boden gehen sehen, ist zwar im Nachhinein nachvollziehbar, war aber vor Ort sehr frustriend. Allgemein ist das PvP-Konzept aber hier gut aufgegangen. Bin auch sehr froh, dass man es mal nicht mit Dämonen und dem anderen überderischen Kroppzoich zu tun hatte, sondern mal einer weltlichen und bodenständigen und dadurch viel realistischeren Bedrohung gegenüberstand, mit der man auch verhandeln konnte.

Neue Location: Grundsätzlich habe ich nichts dagegen, dass man Locations OT wechselt, während sie IT gleich bleiben, aber sie sollten sich zumindest ansatzweise ähneln. Man hätte z.B. die Burg Ludwigstein nehmen können, die auch auf einem Hügel liegt und einen ummauerten Innenhof hat. Waldmannshausen sieht völlig anders aus. Mich stört sowas gleichermaßen wie nervige Touris und schmälert meine Vorfeude merkbar.

Zusatztag: Ich kann sehr gut verstehen, dass die Klostergemeinschaft einen exklusiven Zusatztag bekommt, der wohl auch seinen Zweck erfüllt hat. Für Pilger, die einfach nur zum Kloster wollen, um OT auch das tolle Ambiente zu genießen, ist es aber frustrierend, wenn man aufgrund der Plotdichte davon so wenig mitbekommt. Ich habe auch keine Patentlösung, aber vielleicht wäre es eine Überlegung tatsächlich 5 Tage zu spielen: Mi-Abend Start nur für Klosterbewohner, Do-Abend bis Sa-Mittag Plot, Sa-Mittag bis So-(Vor-)Mittag Ambientespiel für alle. Natürlich wäre das für die Orga eine erheblich Mehrbelastung und ich könnte verstehen, wenn ihr das nicht so macht.

Danksagungen:
* An die Orga/SL, besonders an Joha für die Spielerbetreuung per Mail
* An die Orks für euren Einsatz, hoffentlich nächstes mal wieder.
* An alle in Fährungsposistionen fürs Koordinieren und Plotverteilen (Inquisitor, Abt, ...) Gemeckert wird immer viel, gedankt zu wenig.
* An Reta von Punin, insbesondere für das kircheninterne Konfliktspiel.
* An Zahra für die Fortsetzung des großartigen Charakterspiels und viele neue Ideen.
* und natürlich an Frank: Vielen Dank für deinen Einsatz, schade, dass du aussteigst!

Bis PzE3...

NACHTRAG Ich hoffe, dass es allen Augen und Fingern wieder gut geht!

Silem Tobrius (ehemals Hal-Mendenus Eisbergersen), tobrischer Boroni, Zwölfgötterbündler & Müller - Hor3/5/6/7/9, TW2, Sil3, FK11, KuT1/2, Amb1, PzE1/2/(3)
Hortwin Ingvalf, isenoher Gardist (ehemals Jäger) - LvT10, OL2, Ise1/1.5/1.75, SdB2, CM3
Wulfhelm Biorkson Bosparano, Söldner (Feldheiler/Leibwächter) - Nos8, Hex2/3/4, SH2, AN1
Albert UiGregor, Pirat/Schiffsarzt - DG1
Answin U. H. von Bluthechtingen-Friedwang, darpatischer Ritter - ST2, BZ4
NSC - CM1, BZ3
... und natürlich viele andere Cons außerhalb des ALeV. Freue mich über konstruktive Kritik zu meinen Charakteren.

Kontaktaufnahme bitte per E-Mail (nicht per PN).

Bearbeitet von: Halrech am: 26 Sep 2018 04:44:19 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2  Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
© Copyright 2001-2018 by Jan Fey

Alle Rechte vorbehalten.

Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie

die Allgemeinen Nutzungsbedingungen an.

Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000